Das Logo steht. Klar, reproduzierbar und prägnant. Dann ist es höchste Zeit, über Farben nachzudenken und was welche Farbe symbolisiert. Farben spielen eine große Rolle, wie wir Dinge wahrnehmen. Sie beeinflussen den Kunden auch in seinem Kaufvorhaben. Die richtige Farbkombination unterstreicht die Stärke der Marke und bringt Kunden in den Laden – umgekehrt leider genauso. Hier ein paar Elemente, die man beim Auswählen der Farben für ein Logo oder eine Marke bedenken sollte.

 

Kenne deinen Fokus

Logo-Design Ooga von Janks

Niemand kennt dein Unternehmen – die Ziele und Stärken – besser als du. Welche Aussage soll vorrangig übermittelt werden? Das Logo ist der erste Berührungspunkt zwischen potenziellem Kunden und dem Unternehmen. Schau zuerst auf die Persönlichkeit deiner Marke. Welche Tugenden sollen primär wahrgenommen werden? Geschwindigkeit, Innovation, Effizienz, Herzlichkeit, Zuverlässigkeit? Die Tonalität festzulegen, hilft bei der Farbwahl. Blautöne beispielsweise unterstreichen Verantwortungsbewusstsein, Planung und Bedächtigkeit, wo hingegen Rottöne mutige Aktion, Unkompliziertheit oder Innovation symbolisieren. Ein Unternehmen, das häusliche Pflege anbietet, hat definitiv eine andere Farbpalette als eine Firma, die Autoteile herstellt. Wenn der Schwerpunkt erst einmal definiert ist, führt das automatisch zu einer erfolgreichen Farbwahl.

 

Probieren geht über studieren – Warum nicht mehr als eine Farbe?

Logo-Design Circus Auto Sales von creta

Design von creta

Zum Glück muss man sich nicht nur auf eine Farbe festlegen. Wenn die Farbwahl dazu dienen soll die Produktvielfalt des Unternehmens (eBay), die Diversität einer Zielgruppe (Apple) oder die Jugendlichkeit (Toys R Us) widerzuspiegeln, dann ist bunt der richtige Weg für dich. Um es einfach zu halten, reichen aber auch zwei kontrastreiche Farben aus. Am Besten man experimentiert ein bisschen herum, bevor finale Entscheidungen getroffen werden. Schau einfach, was funktioniert und was nicht.

 

Farben wirken auf uns – Aber wie?

Logo-Design Journey vs Destination von lynzee.artajo

Design von lynzee.artajo

Wenn die Marke internationalen Einfluss hat, sollte man sich über die symbolische Bedeutung seiner Farben in anderen Kulturen bewusst sein. Ein geläufiges Phänomen kann an dem Farbton Weiß beobachtet werden: In den meisten westlichen Kulturen steht Weiß für Reinheit. In östlichen Ländern gilt es dagegen als Symbol für den Tod. Weitsicht und kulturelle Sensibilität sind hier gefragt.

 

Aus der Masse herausstechen

Logo-Design Bay Meadows von PhoBoss

Design von PhoBoss

Das Ziel eines effektiven Logos ist es, einen Wiedererkennungswert zu kreieren. Um aufzufallen, könnte es schlau sein, Farben entgegengesetzt der großen Konkurrenz zu wählen. Die Ford Motor Company zum Beispiel hat ihr berühmtes „blaues Oval“ vor fast einem Jahrhundert eingeführt. Es ist und bleibt ein sehr starkes Markenerkennungszeichen, das ebenso für die Stabilität des Unternehmens steht. Landrover dagegen verwendet ein ovales Design in seinem Logo und waldgrüne Töne, um die Abenteuerlust und das Offroad-Gefühl auszudrücken.

 

Starte noch heute deinen Logo-Design-Wettbewerb und lass die Anderen alt aussehen!