Reduzieren, Wiederverwenden, Recyceln: Ein Mantra, das modernes Design neu definiert. Es ist die heilige Dreifaltigkeit des Umweltschutzes und findet sich in allen folgenden Ideen für umweltfreundliche Verpackungen.

Jedes Jahr verursachen wir weltweit mehr als 2 Milliarden Tonnen Abfall. Ein großer Teil dieses Abfalls stammt von Einwegverpackungen, die nach ihrer Nutzung auf der Müllhalde landen. Da die Gesellschaft immer mehr auf den Schutz der Umwelt bedacht ist, sind viele Marken auf der Suche nach innovativen, umweltfreundlichen Verpackungslösungen. Erfahre in diesem Artikel, wie Umweltbewusstsein als Inspiration für grüne Verpackungsdesigns dient.

Umweltfreundliche Verpackungen: Aus Sicht der Kundschaft

Umweltfreundliche Verpackungen reduzieren nicht nur unseren Abfall, sondern verschmutzen die Umwelt auch während der Produktion weniger und zersetzen sich schneller und natürlicher als klassische Verpackungsmaterialien. Die Menschen verlangen von ihren Lieblingsmarken immer mehr umweltfreundliche Lösungen. In einer Studie aus dem Jahr 2020 von Trivium Packaging gaben 74 % der Befragten an, dass sie bereit wären, für nachhaltige Verpackung mehr zu zahlen. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass du die Herzen der Kundschaft gewinnst, wenn du Umweltbewusstsein zum Teil deiner Markenbotschaft machst!

Illustration: Frau, umgeben von Lebensmitteln und Kisten, die alle das Recycling-Logo tragen!
Da werden die anderen grün vor Öko-Neid. Von OrangeCrush

Umweltfreundliche Verpackungen bringen allerdings einige Herausforderungen mit sich. Ein Problem mit Produkten wie biologisch abbaubarem Plastik, das als kompostierbar gekennzeichnet ist, besteht darin, dass es in einer Industrieanlage zerlegt werden muss und sich nicht auf deinem heimischen Komposthaufen zersetzt. Viele Menschen haben keinen Zugang zu diesen Anlagen, daher bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sie in den Müll zu werfen, sodass diese biologisch abbaubaren Kunststoffe letzten Endes auf der Müllkippe landen. Um wirklich umweltfreundlicher zu sein, denke über den kompletten Lebenszyklus deiner Produkte nach.

Nimm dich vor leeren Phrasen in Acht

Einige Marken schwindeln allerdings bewusst und nutzen sogenanntes „Greenwashing“, um sich zu verkaufen. Greenwashing ist eine Marketingtechnik, bei der Produkte und Verpackungen umweltfreundlich scheinen wollen, obwohl sie es in Wahrheit nicht sind.

Green Label Teller
Die Pappteller von Nature’s Own Green Label wurden als recycelbar beworben, obwohl es dafür keine Beweise gab. Die amerikanische Handelskommission FTC fand dies heraus und verurteilte sie zu einer deftigen Strafe. Via Truth in Advertising

Einige Formen des Greenwashings nutzen Naturbilder oder die Farbe Grün in ihrem Branding. In anderen Fällen betonen Marken, inwiefern ihr Produkt Umweltschutz unterstützt, obwohl es keinen Zusammenhang gibt. Ein Beispiel für diesen Trick sind Äpfel, die als glutenfrei oder vegan gekennzeichnet sind.

Viele Unternehmen erkennen, dass viele Zielgruppen und potenzielle Kund:innen mittlerweile aktiv versuchen, ihren CO2-Fußabdruck zu verringern; der einfachste Weg hierzu besteht darin, Produkte zu nutzen, die umweltfreundlich verpackt sind, und Marken zu kaufen, die Umweltschutz unterstützen.

Viele machen diesen Trend zu Geld und setzen auf schwammige Markenbotschaften, wo immer dies möglich ist. Und in manchen Fällen lügen sie auch einfach. Diese Taktik kann auf kurze Sicht gesehen ohne Frage funktionieren, aber in einer Zeit, in der Transparenz und Verantwortung von Marken kommuniziert wird, wird dies sicher nicht zu einer treuen Kundschaft führen.

Ideen für umweltfreundliche Verpackungen

Zum Glück entwickeln Kreative, Wissenschaftler und Forschende neue Verpackungsmöglichkeiten mit maximalem Nutzen und minimalem Abfall. Dazu gehört die Verwendung nachhaltiger Materialien und Prozesse, die der Umwelt so wenig wie möglich schaden. Wir haben eine Liste mit Ideen für umweltfreundliche Verpackungen zusammengestellt, um dir dabei zu helfen, langfristig umweltfreundlich zu sein und deine grüne Reise zu beginnen.

Ideen für Upcycling und Mehrfachnutzung

Einer der günstigsten Wege, um Verpackungen umweltfreundlicher zu gestalten, besteht darin, mehrere Anwendungsmöglichkeiten für sie zu finden. In der Regel haben Verpackungen keine allzu große Lebensdauer über ihre eigentliche Nutzung hinaus, doch das muss nicht so sein.

Bereit für eine interessante Geschichtsstunde?

Damals während der großen Depression in den USA und Kanada mussten sich die Menschen mit dem begnügen, was sie hatten, daher wurden die Stoffe, aus denen Mehl- und Futtersäcke bestanden, für neue Kleider und andere Dinge verwendet; diese Kleider aus Mehl- und Futtersäcken waren der „angesagte neue Look“.

2 Frauen auf Futtersäcken
Wie oft sind sich diese Frauen wohl im gleichen Outfit begegnet? Via Flashbak

Die Unternehmen bekamen schnell Wind davon und begannen damit, Muster auf ihre Säcke zu drucken, um das schönste Design bieten zu können und Frauen dazu zu bringen, sich für ihre Säcke, statt die der Konkurrenz zu entscheiden. Wenn dein Unternehmen plötzlich feststellt, dass die Kundschaft einen neuen Verwendungszweck für deine Verpackung oder dein Produkt gefunden hat, könnte es von Vorteil für dich sein, ihn zu nutzen.

1948 ad
Diese Hausfrau aus dem Jahr 1948 weist darauf hin, dass es klug ist, Verpackungen wiederzuverwenden! Via Flashbak
Bemis Bro ad
Bemis Bros. hat die besten Designs für Partnerlooks für Mama und Tochter. Via Flashbak
Vintage Tom & Jerry Marmeladengläser
Sobald die Marmelade aufgegessen ist, kannst du den Deckel entsorgen, das Glas ausspülen und es als Trinkglas nutzen! Von Lakeside Vintage Shop, via Pinterest

In den 1950er Jahren entschied sich die beliebte Marmeladenmarke Welch dazu, ihre Verpackung komplett zu überholen. Sie druckten beliebte Comicfiguren auf ihre Marmeladengläser und sprachen so ihre hauptsächlich aus Kindern bestehende Zielgruppe an. Sogar so sehr, dass sie zu einem kulturellen Phänomen wurden.

Viele Familien nutzten schon zuvor die Marmeladengläser als Trinkgläser (die Inspiration für hippe Cafés, die es heutzutage genauso machen). Das neue Design verlieh den Gläsern allerdings einen ganz neuen Reiz. Es handelte sich nun nicht mehr nur um Haushaltsgegenstände, sondern angesagte Sammlerstücke und Kinder flehten ihre Eltern an, sie zu kaufen. Die Verkäufe gingen durch die Decke und die Strategie steigerte die Beliebtheit von Welch ebenso wie die Lebensdauer der Gläser –  tatsächlich hat meine Familie noch heute ein Tom & Jerry Glas im Schrank.

Kind spielt mit Verpackung von Monday Kids
Du weißt, dass die Schachtel definitiv ihr neues Lieblingsspielzeug ist. Via Packhelp

Auch die Kinderbekleidungsmarke Monday’s Child gibt ihrer Verpackung ein zweites Leben, indem die Verpackung so designt ist, dass sie als Puppenhaus verwendet werden kann, sobald man das Kleid herausgenommen hat. Die Kundschaft erhält so nicht nur zwei Produkte zum Preis von einem, sondern auch das glücklichste Kind der Welt!

Umtauschbare Verpackung

Umtauschbare Verpackungen sind ein guter Weg, um sicherzustellen, dass die Verpackung niemals auf der Müllkippe landet. Vor einer gefühlten Ewigkeit brachte der Milchmann morgens die Milch und sammelte die leeren Flaschen wieder ein, damit diese gereinigt und wiederverwendet werden konnten. Viele Molkereien, wie beispielsweise Straus Family Creamery, setzen wieder auf diese Praxis und geben einem Pfand zurück, wenn man die Flasche zurückgibt.

Wiederverwendbare Glasmilchflaschen von Straus
Straus nutzt Flaschen aus 30 % recyceltem Material. Via Straus Family Creamery
fünf metallische Schönheitsprodukte mit umweltfreundlichen Verpackungsdesigns
Auswahl an wiederverwendbaren Behältnissen. Via Loop

Minimalistisches Verpackungsdesign

Der Trend Richtung Minimalismus existiert bereits seit geraumer Zeit. Seit ihren Anfängen in den 1960er Jahren hat sich diese Kunstbewegung parallel zu einem allgemeinen Wandel hin zur Nachhaltigkeit über alle Branchen hinweg ausgebreitet. Dies zeigt sich unter anderem in der heutigen Kosmetikindustrie, da die Kundschaft nach Produkten mit wenigen, natürlichen Inhaltsstoffen und plastikfreier Verpackung sucht.

NOTO minimalische verpackung
Nachhaltige Kosmetik mit auffälligem und minimalistischem Verpackungsdesign. Via NOTO

Die Gründerin der Kosmetikmarke NOTO aus Los Angeles, Gloria Noto, sagt, sie habe „allzu deutlich gesehen, wie der Großteil der Kosmetika Cocktails aus Chemikalien, Füllstoffen und Schadstoffen war“. Daraufhin kreierte sie Produkte voller unkomplizierter und doch hochwirksamer Inhaltsstoffe, die vegan, nachhaltig und frei von Tierversuchen sind.

Dann geht sie mit ihrer transparenten und nachhaltigen Mission noch einen Schritt weiter, indem sie ein minimalistisches Branding-Design und nachhaltige Verpackung nutzt. All ihre Verpackungen sind biologisch abbaubar und bestehen aus recyceltem Plastik, Glas oder Metall. Alle Versandmaterialien bestehen aus recyceltem Papier und Green Cell Foam, einem nachhaltigem Zellschaum.

SHEYN verpackung
Dieses umweltfreundliche Verpackungsdesign ist minimalistisch und doch faszinierend. Via SHEYN

Die österreichische Schmuckmarke SHEYN nutzt einprägsame Verpackungen im minimalistischen, umweltfreundlichen Stil. Der simple Versandkarton besteht zu 90 % aus recyceltem Papier und enthält ein detailliertes, einfarbiges Design, welches ein Bild ihres Schmucks freilegt, wenn man ihn auseinanderfaltet.

Nicolas Gold, Mitgründer von SHEYN, erklärt die Inspiration für das Design so: „Wir wollen den digitalen Designprozess unserer Produkte zeigen, bei dem jedes Stück als eine Reihe dreidimensionaler Seiten dargestellt wird. Dann haben wir aus diesen Seiten ein zweidimensionales Muster gemacht und es für das Design der Schachtel genutzt. Das Muster selbst ist vergrößert und gefaltet und zeigt abstrakte Linien.“

Minimalismus bei umweltfreundlichen Verpackungen kann sich auch darauf beziehen, so wenig Verpackungsmaterial wie möglich zu verwenden, indem man beispielsweise auf Styroporchips oder unnötiges Einpackpapier verzichtet. Dadurch spart man nicht nur Kosten ein, sondern reduziert auch Emissionen bei der Herstellung und natürlich Abfall. Beachte, dass die Verpackung trotzdem dein Produkt schützen muss und die Lieferkette manchmal etwas unflexibel ist, wenn es um modernere, umweltfreundlichere Designs geht.

Einstoffverpackungen

Da die Produkte immer anspruchsvoller werden, benötigen auch die Verpackungen mehr Funktionen, beispielsweise Laminierung, Beschichtung und Etiketten, um das Produkt zu schützen. So kann aus einer simplen Verpackung schnell ein Mix unterschiedlicher Materialien werden, doch leider lassen sich gemischte Materialien nicht gut recyceln. Einstoffverpackungen stellen sicher, dass alles recycelbar ist.

Unilever Einstoffverpackung
Nachhaltige Lebensmittelverpackung. Via Unilever

Unilever hat für Knorr in der Türkei eine recycelbare Einstoffverpackung aus Polypropylen für Fertigsuppen herausgebracht, die in Mondis türkischer Fabrik für flexible Verpackungen von Kalenobel hergestellt wird. Eines der größten Probleme bei Lebensmittelverpackungen ist, sicherzustellen, dass sie den Anforderungen für Lebensmittelsicherheit entsprechen. Daher ist es schwierig, eine kosteneffiziente und nachhaltige Verpackungslösung zu finden.

Biologisch abbaubare & kompostierbare Verpackungslösungen

Biologisch abbaubare und kompostierbare Verpackungslösungen sind das ultimative Ziel; und durch sich weiterentwickelnde Technik und Forschung kommen wir diesem Ziel immer näher. Für Menschen, die es bevorzugen, umweltfreundlich oder nachhaltig zu handeln, ist diese Art der Verpackung der entscheidende Faktor, wenn es darum geht, ob sie deine Marke kaufen sollten oder nicht. Hier sind ein paar Marken, die mit Mutter Natur und ihren Verpackungen eins sind…

Bananenblätterverpackung
Denke für nachhaltige Verpackungen über die Banane hinaus! Via Forbes

Ein Supermarkt in Thailand nutzt Bananenblätter statt Plastikverpackungen für sein Gemüse. Die Bananenblätter können nach der Benutzung auf natürliche Weise kompostiert werden. Dies ist auch sehr kosteneffizient, da in tropischen Ländern wie Thailand Bananenblätter wachsen und kostenlos beschafft werden können.

Kaffeform ist ein weiteres Unternehmen, welches Materialien wiederverwendet, die ansonsten im Abfall landen würden. In ihrem Fall ist es Kaffeesatz, den sie zu Kaffeebechern für ihren nächsten Kaffee machen! Auf ihrer Website zeigen sie, dass das Verfahren durch und durch umweltfreundlich ist: „Ein Fahrradkurier-Kollektiv sammelt den gebrauchten Kaffeesatz in ausgewählten Berliner Cafés und Röstereien und bringt ihn zu einer sozialen Werkstatt. Dort wird er getrocknet und haltbar gemacht. In kleinen Betrieben in Deutschland wird das Material dann zusammengesetzt und zu Tassen geformt.“ Dieser Kaffee trägt zu einer grünen Zukunft bei.

Kaffeeform
Diese wiederverwendbaren Becher sind langlebig, leicht und haben einen leichten Kaffeeduft – perfekt für Kaffeeliebhaber! Via Kaffeeform
Kaffeeform

 

Wäschewaschen ist nicht nur lästig; es ist auch lästig für die Umwelt. Die synthetischen Stoffe unserer Kleidung setzen Mikroplastik frei, wenn sie in der Waschmaschine herumgeschleudert werden, welche dann direkt in unseren Ozeanen landen. Und dann sind da noch die riesigen Plastikflaschen voller Waschmittel, die wir ohne Ende verbrauchen.

gif vom Auspacken einer -umweltfreundlichen Verpackungsbox von Dropps
Die Verpackung von Dropps dient gleichzeitig als Versandkarton. Via Dropps

Zum Glück versuchen einige Marken, es besser zu machen. Zum Beispiel Dropps, die umweltfreundliche Wahl für Waschmittel. Sie verzichten nicht nur auf Einweg-Plastikflaschen, indem sie lösliche Waschmittelkapseln entwickelt haben, sondern verwenden auch eine kompostierbare Verpackung.

Du erhältst dein Reinigungsprodukt in einer nachhaltig hergestellten Schachtel aus Wellpappe, die mit Kraftpapier versiegelt und einem recycelbaren und kompostierbaren Versandetikett versehen ist.

Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen, sind alle Sendungen 100 % klimaneutral. Es ist nur konsequent, dass ein Produkt mit nachhaltigen Werten auch solch eine nachhaltige Verpackung hat.

POC Seegras Verpackung
Von Kaffeefiltern bis hin zu Schmuckkästchen gibt es viele Wege, an einer grüneren Zukunft zu arbeiten. Via Felix Pöttinger

Ein weiteres tolles Beispiel für biologisch abbaubare Verpackungen sind diese Körbchen von der Mittelmeerküste. Als Teil seines Masters in Produktdesign hat es sich Felix Pöttinger zum Ziel gemacht, die Haltbarkeit von Lebensmitteln zu verlängern sowie Lebensmittelabfälle und Verpackungsmüll zu reduzieren. Dazu verband er getrocknete Seegrasfasern mithilfe einer Substanz, die aus derselben Pflanze gewonnen wird. Das Ergebnis dieses Verfahrens ist dieses Konzept für eine biologisch abbaubare Lebensmittelverpackung, die sich leicht in herkömmliche industrielle Verfahren integrieren lässt. Alles in allem ist dieses Design eine unglaubliche Meisterleistung.

Verpackungen, die sich anpflanzen lassen

Ganz ehrlich, dies ist mein absoluter Favorit unter den umweltfreundlichen Verpackungen! Ich liebe die Idee, dass ich mein Bonbonpapier in die Erde stecken kann und daraus Blumen wachsen. Doch es gehört etwas mehr dazu, Verpackungen zu kreieren, die sich anpflanzen lassen.

Botanical Paperworks ist ein kanadisches Unternehmen, das eine Reihe verschiedener Produkte aus Samenpapier anbietet, welches sich anpflanzen lässt. Dazu gehören viele nachhaltige und umweltfreundliche Verpackungen, aus denen verschiedene Wildblumen, Kräuter und Gemüsesorten werden können. Auf ihrer Website schreiben sie: „Diese abfallfreie, pflanzbare Verpackung besteht aus wiederverwendeten Materialien, denen Samen beigemischt wurden, wodurch du zeigst, wie sehr dir die Umwelt am Herzen liegt und nachhaltige Unternehmen unterstützt.“ Das ist wirklich umweltfreundliches Branding leicht gemacht!

plantable biodegradable packaging designs
Von Kaffeefiltern bis hin zu Schmuckkästchen gibt es viele Wege, an einer grüneren Zukunft zu arbeiten. Alle via Botanical Paperworks
Bloom Schokolade
Bloom Schokolade wäre ein immerwährendes Geschenk. Von Connor Davey via Behance

Hier ist ein leckeres Konzept: Bloom Everlasting Chocolate, the tasty gift that keeps on giving. Der britische Designer Connor Davey hat ein umweltfreundliches und biologisch abbaubares Design für eine Schokoladentafel entwickelt, deren Verpackung Samen enthält. Die verschiedenen Geschmacksrichtungen enthalten unterschiedliche Samen: Aus der Verpackung der Minzschokolade wächst Minze, aus der Verpackung der Orangenschokolade eine Orangenpflanze, aus der mit Rosen versetzten Schokolade wachsen Rosen und aus der Chili-Schokolade eine Chilipflanze.

Essbare Verpackung

Manche nennen es die beste Form des Recyclings, da der Kreislauf mit dir beginnt und endet – ich würde an dieser Stelle wirklich gerne einen Fäkalwitz bringen, aber er wär vermutlich scheiße und würde den Duft der Nachhaltigkeit überdecken.

Technologien auf Basis von Seegras sind auf dem Vormarsch und viele Marken wie das soziale Unternehmen Evoware entwickeln dazu originelle Ideen. Das Unternehmen ist Teil der indonesischen Evo & Co und gehört zu einer Gruppe von Marken, die verschiedene nachhaltige Alternativen zu Einweg-Plastikprodukten anbieten, zum Beispiel Sandwichpapier aus essbarem Seegras. Zusätzlich zu ihrer Mission, mehr biologisch abbaubare Produkte zu entwickeln, hat Evoware das Ziel, die Lebensbedingungen indonesischer Seegrasbauern zu verbessern.

Evoware einschlagtücher
Ihre Mission ist so gut, dass ich sie zum Fressen gern hab! Via Evoware

Mach dich bereit, dein Wasser zu ESSEN! Notpla ist ein Team von Kreativen, Chemikern, Ingenieuren und Unternehmern aus London mit der Mission, den globalen Abfall mithilfe biologisch abbaubarer Verpackung aus braunem Seegras und anderen Pflanzen zu reduzieren. Ihre jüngster Clou ist Ooho, eine essbare, transparente Membran, die Flüssigkeit enthalten kann. Du könntest ihr das nächste Mal begegnen, wenn du während eines Marathons ein Erfrischungsgetränk brauchst oder deine Lieblingssoße aus der Tüte deiner Essenslieferung holst.

Via Notpla

Für eine umweltfreundliche Zukunft designen

Um der Welt von deinen nachhaltigen Produkten zu erzählen, benötigst du zuallererst ein Design, das die richtige Geschichte erzählt. Schau dir an, was unsere 99designs-Community in Sachen umweltfreundliche Designs so macht.

Etiketten für die natürliche Hautpflegelinie
Diese Etiketten für natürliche Hautpflegeprodukte strahlen Wärme und Nachhaltigkeit aus. Von Jelena M.
Packaging for bamboo straws
Verpackung für Strohhalme aus Bambus von Stan Brand Design
Shampoo Bar Packaging
Wäre es nicht großartig, wenn diese Lebensmittelverpackung aus Bienenwachs mit Blütenstaub hergestellt würde? Von 55rova
Beauty label design
Minimalistisches Design für eine umweltfreundliche Hautpflegemarke. Von c h a n c e
Glass milk bottle packaging
Verpackung für Milchflaschen mit einem minimalistischem Design, das mit weißer Farbe auf Karton gedruckt wurde. Von Design x Courtney
Eco-friendly packaging
Kreative, umweltfreundliche Verpackung von Stan Brand Design
Shampoo bar packaging
Farbenfrohe Verpackung für eine Duschseife von Tanya Tamech
silk sleep mask packaging
Das Verpackungsdesign für diese Seidenschlafmaske lässt umweltfreundliche Eleganz durchblicken. Von Advant7
Sustainable cosmetic
Tuben-Design für eine nachhaltige Kosmetikmarke von Tanya Tamech

Fassen wir zusammen

Egal wie man es dreht und wendet, nachhaltige Verpackungen sind für jeden ein Gewinn. Zunächst einmal helfen umweltfreundliche Verpackungen deinem Unternehmen dabei, Materialkosten zu reduzieren und dich als umweltbewusstes Unternehmen in der Öffentlichkeit in ein positives Licht zu rücken. Darüber hinaus sorgt es bei der Kundschaft für ein befriedigendes Gefühl zu wissen, dass sie ihren CO2-Fußabdruck minimiert. Aber der wahre Gewinner ist natürlich unsere geliebte Mutter Erde!

Du benötigst ein innovatives Verpackungsdesign für deine umweltfreundliche Marke?
Unsere Design-Community kann dir dabei behilflich sein.