Podcasts sind wohl eines der am wenigsten genutzten Marketinginstrumente. Das Content Marketing Institute berichtet, dass nur 21% der B2C-Vermarkter Podcasts in ihrer Strategie für 2015 nutzten. Nur 5% haben ihre Zielgruppe aufgefordert zu abonnieren! Angesichts von 46 Millionen Amerikanern, die mindestens ein Mal im Monat einen Podcast einschalten, sind das eine menge Leute, die man dort bei der Content-Strategie außen vor lässt.

Starte deinen Podcast mit einem fesselnden Cover. Lies weiter für Designtipps und Inspiration, inklusive einiger 99designs Lieblingskreationen.

Folge den Vorgaben

Wenn du deinen Podcast auf beliebten Kanälen verbreiten möchtest, musst du den Anforderungen der üblichen Cover-Arts entsprechen. Für iTunes muss dein Cover mindestens 1400 x 1400, maximal 3000 x 3000 Pixel sein. Die Mindestanforderungen sind bereits des öfteren angehoben worden, also ziele lieber hoch, um auf eventuelle zukünftige Updates vorbereitet zu sein.

Ebenfalls wirst du deine Farben ausformulieren müssen, indem du RGB verwendest. Du möchtest nicht die präzisen Schatten, die du so liebst, fertig ausarbeiten und dann noch mal in einem neuen Format von vorn beginnen. Hier sind ein paar zauberhafte, farbenfrohe Beispiele.

podcast-cover-examples

Links: Ein geometrischer Teebeutel fühlt sich modern an (via Developer Tea). Rechts: Sie greifen die überlappenden Elemente und Motten auf (via Atlantic Public Media)

Drop the mic

Wenn du Podcast-Cover durchstöberst, wirst du einige wiederkehrende Symbole bemerken. Mikrofone und Kopfhörer sind mit Abstand die beliebtesten Bilder. Deine Zuhörer interessieren aber deine Inhalte, nicht das Medium.  

Stich aus der Masse heraus, indem du ein Podcast-Cover entwirfst, das deine Botschaft widerspiegelt, nicht das Medium. Dein Design kann ausgeklügelt oder einfach sein. Mastering Fat Loss Naturally zeigt ein Maßband, das sich auf einem heiteren blauen Hintergrund abwickelt und ein traditionelles Hilfsmittel, um den Fortschritt des Gewichtsverlustes zu messen, in Erinnerung ruft, aber nutzt Farbe, um einem manchmal stressigen Thema einen positiven Dreh zu verpassen. Rock & Roll Zen erfindet Buddha als Rock Fan neu, mit einem frechen, detaillierten Cover, welches auf die kultige Schriftart des Rolling Stone Magazins anspielt.

podcast-cover-message-not-microphone

Links: Mastering Fat Loss Naturally Podcast Cover-Design von KMS High End Design. Rechts: Rock & Roll Zen Podcast Cover-Design von Juicide.

Du brauchst nicht unbedingt ein symbolisches Objekt. Dein Design kann ein ironisches Motiv sein, welches deinen potenziellen Kunden einen visuellen Geschmack deines Stils und Humors bietet, wie Entrepreneurs & Coffees nicht ganz so subtiler Wink auf das Starbucks Logo. Oder ziehe es in Erwägung, zugunsten kreativ gesetzten Textes ganz auf Bilder zu verzichten, wie Call Your Girlfriend.

podcast-cover-witty

Links: Bunte Initialen setzen eine frische, amüsante Note (via Call Your Girlfriend). Rechts: Wir nehmen einen Karamell-Frappuccino (via Entrepreneurs and Coffee)

Wähle deine Worte mit Bedacht

Gustave Faubert, der geniale Romanautor aus dem 19. Jahrhundert, hat sich angeblich wochenlang den Kopf über le mot juste, oder dem perfekten Wort, zerbrochen. Nimm dir ein Beispiel an ihm und überlege dir den besten Titel für deinen Podcast. Neue Hörer werden höchstwahrscheinlich ein Vorschaubild deines Designs zuerst sehen, während sie auf iTunes oder ähnlichen Seiten einkaufen. Du hast womöglich nur drei oder vier Wörter, um sie davon zu überzeugen, deine Show auszuprobieren. Verschwende keines davon.

podcast-cover-choose-words

Links: Bechte den kreativen Kniff am Mikrofon. Story Riot Podcast Cover-Design von nevergohungry. Mitte: The First Three Chapters Podcast cover-Design von epiKdesigns. Rechts: Einfaches Design mit einem Titel der dich neugierig macht. (via 99 Percent Invisible).

Wenn du einen Podcast für dein Unternehmen anfängst, suchst du wahrscheinlich nach einem neuen Weg, dich mit deinen Kunden zu verbinden. Egal ob du Expertenlösungen oder gesprächigen, unmittelbaren Rat anbietest, du möchtest, dass deine Zuhörer dich in Erinnerung behalten. Warum also deinem Namen nicht ein Gesicht geben?

Die Leute wissen gern, mit wem sie es zu tun haben. Ein Gesicht auf deinem Podcast Cover kann helfen, Vertrauen und eine enge Verbindung zu deinem Publikum aufzubauen. Beginne mit einem Foto in professioneller Qualität, selbst wenn deine Markenpersönlichkeit eher lässig ist. Wähle ein Outfit, eine Frisur und sogar einen Ausdruck, der mit dem Ton deines Podcasts übereinstimmt. Der Comedy-Podcast von Ricky Gervais lässt ihn für die Kamera eine Grimasse ziehen, während Rosetta Thurman, welche Karriere- und Lebensmotivation anbietet, freundlich lächelt.

podcast-cover-design-faces

Links: Große Persönlichkeit garantiert in The Ricky Gervais Podcast (via iTunes). Rechts: Großartiges Foto, mit sorgfältig gewählten Farben. Design von Blue Poulette.

Podcast Cover-Design ist ein vielfältiges Thema! Wie wirst du deine Geschichte erzählen?