Produktverpackungen sind überall, von deinem lokalen Lebensmittelgeschäft bis zu deinem Lieblings-Online-Shop. Es gibt kein Entkommen, aber zum Glück entwickelt sich Verpackungsdesign jedes Jahr weiter, um unserem Bedürfnis nach Veränderung zu entsprechen. An der Spitze dieser Bedürfnisse und Wünsche steht unser Vertrauen in den Online-Handel. Das visuelle Erlebnis virtuell nachzubilden, das wir in einem Geschäft haben, kann ziemlich schwierig sein, aber wir werden immer besser darin. Und in Wahrheit dreht sich doch sowieso alles um das Erlebnis beim Unboxing, oder nicht?

10 Designtrends für Verpackungen 2018

  1. Einfachheit
  2. Pastellfarben
  3. Kritzeleien
  4. Filmplakate
  5. Große Worte
  6. Herausstechende Formen und Materialien
  7. Vintage
  8. Fotografie
  9. Holografische Effekte
  10. Leuchtende Farbverläufe

1. Einfachheit

Minimalistisches Design gibt es nun schon seit einer Weile und wird auch so schnell nicht verschwinden. Obwohl es irgendwie abstrakt und primitiv daherkommen kann, ist es wichtig, Verpackungen einfach zu halten, um uns den Zugang zu unserer intuitiven Seite zu erleichtern.

Der schwierigste Teil am Minimalismus besteht darin, Symbole und Zeichen zu finden, die viele Menschen verstehen. Sobald du die richtige Symbolik gefunden hast, erklärt sich die Botschaft von selbst, oftmals mit wenigen bis gar keinen Wörtern. Wenn du das schaffst, wirst du mit weniger Sprache den Anforderungen unserer schnelllebigen Gesellschaft gerecht – die Menschen werden kaum innehalten müssen um zu verstehen, worum es bei deinem Produkt geht.

Soylent
Stripped down to the essentials via Soylent.
Abacus Pills
A strong minimalist design via Abacus Pills.
Alpha Project
Clean and elementary design via Content Form Context.
Content Form Context
Blend Station
Eye catching packaging design via Blend Station.

2. Pastellfarben

Feminines, beruhigendes Verpackungsdesign rückt 2018 ins Scheinwerferlicht, was bedeutet, dass Pastellfarben ein Comeback erleben. Pastellfarben fühlen sich wie eine natürliche Reaktion auf die überstimulierenden und explosiven Farben an, die wir bisher gesehen haben. Sie sprechen unsere weichere Seite an.

Die reduzierte Sättigung macht Pastellfarben zu einer großartigen Wahl für einen weichen, blassen Effekt, der Produkten eine aufrichtige und warme Aura verleiht, was für den potenziellen Kunden eine angenehme und einladende Botschaft bedeutet. Statt hektisch dazu getrieben zu werden, sich etwas anzusehen, anzufassen, zu riechen oder zu schmecken und letztendlich zu kaufen, werden wir behutsam dahin geführt. Ahhhhh. Diese leichten Töne erinnern uns daran, dass Farbe Licht ist und Licht Energie. Und die Energie, die wir materialisieren, hat eine Wirkung.

BitterFit
Packaging design by katerina k. for BitterFit.
Bonnie & Clyde Gin
A well balanced playful approach via Pearly Yon.
Float bubble
Vivid and warm packaging design via min.
Lucid cannabis skincare
A unique take on packaging design via Angela Pak.
Pearlfisher
A subtle and feminine design via Pearlfisher.

3. Kritzeleien

Jeder von uns kritzelt –  vom 9-Jährigen bis zum 90-Jährigen, also bist du in Sachen Zielmarkt auf der sicheren Seite. Erwachsene mögen diese Form des Freihandzeichnens, weil es sie an das energiegeladene, unbeschwerte Kind erinnert, das sie einmal waren. Und seien wir mal ehrlich: Eine gute Kritzelei kann uns jederzeit die Sorgen nehmen. Auf Verpackungen können Kritzeleien ein Produkt in ein lustiges Universum verwandeln, das aus jemandes Vorstellungskraft geboren und mit der Welt geteilt wurde. Sie können auch auf wundervolle Art beschreiben, was sich in der Schachtel befindet. Oftmals lächeln wir schon, bevor wir das Produkt überhaupt anfassen. Glücklicher Kunde? Check!

Misfit Juicery
Raues und eindeutiges Labeldesign via Misfit Juicery.
Brosé
Summer vibes…design by LoudFrog.
Cup Noodles
A packaging design featuring doodles via Packaging of the world.
Cat Cookies fish biscuits
Dynamic & cartoonish design via melvas.
Coronado Brewing Company
A sketchy yet classy design via John Schulz.

4. Filmplakate

Unterhaltsamkeit ist der Schlüssel! Und wie könnte man das besser umsetzen, als dieselbe Atmosphäre und dieselbe Geschichte heraufzubeschwören wie Filmplakate?  Manchmal können sie genauso angesehen sein, wie der Film selbst. Verpackungen im Stile eines Filmplakats machen sich zunutze, dass es eine gut etablierte Fan-Basis gibt, die von einfachen Sympathisanten bis hinzu eingefleischten Sammlern reicht. Es ist nicht leicht, eine so breite Marktreichweite zu haben.

Plakate verzücken dich mit einer Geschichte, die auf intime Weise eine Verbindung zu dem Produkt selbst herstellt und eine unverwechselbare Identität erzeugt.

Im in love with the simcoe
A cool label design by Lucadia for Connecticut Valley Brewing Company.
Several beers from Kerze Brewing
Immersive poster-like labeling via Amateur (dot) rocks.
Director Beer
Classics reimagined via BrandHolic.
MIKKELLER COLLABORATES WITH DAVID LYNCH ON TWIN PEAKS BEERS
A great collaboration with David Lynch! Via Mikkeller.
ALMANAC BEER CO. TROPICAL GALAXY
Sci-fi cinema look via DKNG.

5. Große Worte

Wenn du eine klare und deutliche Botschaft darüber verbreiten willst, worum es bei deinem Produkt geht, sind große Worte möglicherweise das, wonach du suchst. Worte sind ein toller Weg, um mit der Botschaft, die du verkünden willst, kreativ zu werden. Sei es lustig oder ernst, eine klare Botschaft wird funktionieren, solange sie in kräftiger und leicht lesbarer Sans-Serif-Schrift daherkommt. Zusammen mit einer cleveren Farbwahl wird dein Produkt mit Sicherheit für Aufsehen sorgen.

Give a care tea
Give a care, as suggested via lg2.
The Rag Bag
A straightforward message via The Rag Bag.
Eboost
A witty branding approach via Eboost.
Mother Veggie Tonic
Bold & funny branding via Forth and Back
Mother Veggie Tonic
First World problems suplements
First world problems are not problems via SUE Amsterdam.

6. Herausstechende Formen und Materialien

Für alle, denen es nicht um Worte oder Pastellfarben geht, sondern um innovative Formen und Materialien – ihr habt Glück! Dieser Ansatz fällt unter die Kategorie „extreme Verpackung“, aber auf eine gute Art.

Deine Saftdose zu einem Stück Bambus zu machen oder deine Rosinen in einem schützenden Baumstumpf zu verpacken bedeutet, dass du buchstäblich nichts weiter tun musst, als dein Logo auf die Verpackung zu drucken. Weitere Worte sind nicht nötig. Diese Methode zeigt die Besonnenheit und den Einfallsreichtum, den dein Produkt mit sich bringt – immer ein gutes Ziel, wenn man eine Markenidentität aufbaut.

Bamboo juice
Nature inspired packaging via Marcel Sheishenov.
Peckish Bird Seed
A captivating student project via Shohaib Iqbal.
Pchak
Crafty and skillful packaging design via Backbone Branding.
FAMOUS cider
A resourceful concept via Depot WPF.
Babushka foods
An ingenious blend of old and new via Team Wunderbar!.

7. Vintage

Du kannst nicht voranschreiten, ohne deine Vergangenheit zu kennen. Die Vergangenheit ist tief in unserer kollektiven Vergangenheit verwurzelt, deshalb weckt Vintage-Design in uns auch Erinnerungen. Vergangenes Design gibt uns etwas, was längst zurückgelassen wurde: einen essenziellen Teil unserer Kultur oder Erinnerungen.

Vintage-Design ist auch ein effektiver Weg, um Hingabe zu einem gewissen Level an Qualität zu demonstrieren, vielleicht unverändert seit Entstehung des Produkts vor Jahrzehnten oder Jahrhunderten. Vintage erzählt eine Geschichte von Tradition, Respekt und Leidenschaft – Elemente, die lebendig bleiben – aus digitaler Sicht – durch organisierte Struktur, viele Details und starke, nachhaltige Identität.

Barncrofts of London Mojito
Old fashioned aesthetics by Mila Katagarova for Barncrofts of London.
Henry’s Original Cannabis Smokes
Classic packaging design via Pavement.
Mayfield Gin
Traditional-inspired label design via Stranger and Stranger.
Strap Tank Brewery
Badge inspired labeling via Helms Workshop.
vintage bottle labels
Reimagining vintage design via Constantin Bolimond.

8. Fotografie

Fotografie war schon immer stark mit Design verbunden. Die komplexe, visuelle Botschaft, die ein Foto vermittelt, hat die Kraft, dich innehalten zu lassen. Sie gibt dem Designer auch die Freiheit, sich eine verrückte Collage zu erträumen, wie etwa einen Bären zum Koch zu machen (siehe unten).

Black Bear Smoked Goods
Via Mariane Silva.

Ein Foto kann auch viel Ordnung in die Komposition einer Verpackung bringen (es ist leicht zu erkennen, weshalb Fotografie so ziemlich immer im Trend liegt).

Diese violette Cornflakes-Schachtel ist ein gutes Beispiel für die Balance, die man durch Fotografie und Negativraum erreicht.

Good Grain Puffed Wheat
Via Robot Food.
Jelly Fresh Herbs
A creative spin using photography via Chiapa Design.
GO! Pet Food
A dynamic and realistic effect via Subplot Design Inc.
GO! Pet Food
Fieldwork Brewing
Using blown-up photos as labels via Fieldwork Brewing.
Commonwealth Brewing Co.
Great use of macro photography via Thirst.

9. Holografische Effekte

Holografische Folienprägung kann aus dem Gewöhnlichen das Außergewöhnliche machen. Tiefe, Dreidimensionalität und eine Reihe verschiedener Farben verleihen jeder glänzenden Verpackung Eleganz und Wert. Hologramme können Plastik oder Papier einen metallischen Effekt verleihen, der Helligkeit und Flair in jede Komposition bringt.

Black & Bone
In your face! via Parámetro Studio.
Project Charisma
Visual effects via Ken Lo.
Kola Premium Cannabis
Rainbows via Hired Guns Creative.
29th Summer Universiade Taipei 2017 Commemorative Token
29th Summer Universiade Taipei 2017 Commemorative Token via Midnight Design.
Twisted Spirits
Foil stamping compliments a colorful composition via Lyon and Lyon.

10. Leuchtende Farbverläufe

Seit dem Aufstieg von Flat Design lagen Farbverläufe auf Eis und haben auf „die richtige Zeit“ für ihr Comeback gewartet. Nun scheint es soweit zu sein. Wir sehen mehr und mehr bunte Farbverläufe, die dem Verpackungsdesign Tiefe und Form geben.

Square One
Textured gradients via POP & PAC.
INDIGO condoms
Eye pleasing packaging design via Fabula Branding.
INDIGO condoms
Bombay Electric
Multicolored package design via Michael Thorsby.
Miami wine
Enchanting gradient sunset via Vlad Likh.
Blend - Premium fruit & vegetable drink
Deliciously colorful branding via Siegenthaler &Co.
Blend - Premium fruit & vegetable drink

Ein Hoch auf die Verpackungstrends 2018

Verpackungstrends werden aus einem Aufeinandertreffen von Neuem und Altem geboren, zwischen Ordnung und Freestyle. Solange diese beiden Aspekte des Ökosystems einen Weg finden zu koexistieren und dabei die Grenzen zu verschieben, werden Fortschritt und Innovation weiterhin gedeihen und wachsen. Wer hätte gedacht, dass Verpackungen so aufregend sein können?

Du brauchst eine trendige Verpackung für dein Produkt?
Unsere Designer entwerfen dir das, was zu deiner Marke passt!