Brand Marketing. Zwei Worte, die du vermutlich schon oft von Unternehmern und Vermarktern gehört hast. Aber was genau versteckt sich hinter dem Begriff?

brand marketing illustration
Brand Marketing erzählt deine Geschichte, indem es deine ganze Marke hervorhebt. Illustration von Orange Crush.

Was ist Brand Marketing? Brand Marketing ist ein Weg, dein Produkt oder Service zu vermarkten, indem du deine Marke als Ganzes hervorhebst. Im Grunde erzählt es die Geschichte deines Services oder Produkts, indem es deine ganze Marke in den Mittelpunkt stellt.

In diesem Artikel schauen wir uns einige der besten Beispiele für Brand Marketing der größten Marken weltweit an und sprechen darüber, was du ihnen bei der Entwicklung deiner eigenen Brand Marketing-Strategie entnehmen kannst. Wir schauen uns auch an, was du beim Brand Marketing vermeiden solltest, um sicherzustellen, dass deine Strategie Erfolg hat.

Alles, was du über Brand Marketing wissen musst:

Was ist der Unterschied zwischen Branding und Marketing und was kommt zuerst?

Gute Frage. Es ist wichtig, dass du den Unterschied zwischen Branding und Marketing verstehst, damit du sie effizient zusammen nutzen kannst. Im Wesentlichen umschreibt Marketing, wie du die Bekanntheit deiner Marke und Produkte entwickelst und Verkäufe generierst, und Branding, wie du ausdrückst, wer dein Unternehmen ist und wofür es steht.

Betrachte Marketing als Toolkit zur Entwicklung deines Unternehmens und Branding als Gesamtkonzept zum Erreichen deiner Zielgruppe. Branding ist einer der primären Bausteine deiner Marketingstrategie, daher wird es immer an erster Stelle stehen. Wenn deine Marke KFC wäre, wäre dein Branding die „geheimen Gewürze und Kräuter“ und dein Marketing alles, was du unternehmen würdest, damit deine Kunden dein Hühnchen probieren, beispielsweise deine TV- und Radiowerbung, Reklametafeln und Social-Media-Anzeigen. Egal in welcher Branche du bist oder wie stark du wachsen willst, du musst ausarbeiten, wer dein Unternehmen als Marke ist, bevor du einen Marketingplan entwerfen kannst.

Stylescape designs
Sobald du definiert hast, wie deine Marke aussieht, fasse alles in einem Markenguide zusammen. Marken-Styleguid von ludibes.

Das bedeutet, dass du die Persönlichkeit deines Unternehmens klar bestimmen musst. Du solltest also deine Illustrationen, dein Logo, deine Typografie und deine Unternehmensfarben, die die Werte deiner Marke verkörpern, sorgfältig wählen. Wenn du eine auffällige Marke bist, wählst du eher eine helle Farbpalette und einen ausdrucksstarken Tonfall für deine Texte. Wenn du eine zeitlose, klassische Marke bist, entscheidest du dich wahrscheinlich eher für gedeckte Farben und eine elegante Schrift für deine Website. Diese Designentscheidungen sind das Fundament deiner Marketingstrategie.

Wann ist Brand Marketing am erfolgreichsten?

screenshot Colgate Oral Care Center website
Für Colgate bedeutet wirkungsvolles Brand Marketing, die erste Anlaufstelle für Mundhygiene zu sein. Via Potion.

Brand Marketing ist eine langfristige Sache. Es funktioniert am besten, wenn du möchtest, dass Käufer wiederholt bei dir einkaufen (beispielsweise bei Alltagsprodukten), oder du eine Verbindung zu Kunden aufbauen willst, die längerfristige, teure Käufe tätigen, beispielsweise Fahrzeuge. Das kommt daher, dass eine klare Marke Wiedererkennung erzeugt und ein bestimmtes Gefühl hervorruft, dass deiner Zielgruppe für immer in Erinnerung bleibt.

Printanzeige mit großem Diamantenring
Eine Printantzeige mit starkem Brand Marketing. Flyer-Design von L.W Dezigns.

Ein Tourist zum Beispiel wird wissen, dass er überall auf der Welt Zahnpasta von Colgate vertrauen kann, seine Zähne sauber zu halten. Colgate geht seit Jahren einen einzigartigen Weg mit seinem Brand Marketing und bildet seine Zielgruppe weiter, statt ihr einfach nur seine Produkte aufzuzwingen. Sie gründeten das Oral Care Center mit einer Reihe von Videos zum Thema Mundhygiene und geben in all ihren Werbeanzeigen – vor allem auf ihren Social-Media-Kanälen – wichtige Tipps dazu, wie man seine Zähne pflegt. Diese Brand Marketing-Strategie hat Colgate geholfen, nicht nur Zahnpasta zu verkaufen, sondern eine der vertrauenswürdigsten Marken im Bereich der Mundhygiene weltweit zu werden.

Je sorgfältiger du bei deiner Brand Marketing-Strategie bist, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Umsetzung dieser Strategien erfolgreich verläuft. Wenn du jetzt in eine starke Brand Marketing-Strategie investierst, wird dies deine zukünftigen Kampagnen erleichtern, da du über Richtlinien verfügst, denen du folgen kannst, und vergangene Erfolge hast, auf die du aufbauen kannst.

Hier sind drei Fragen, die jedes Unternehmen beantworten sollte, wenn es seine Brand Marketing-Strategie entwirft:

  1. Wer ist deine Zielgruppe?
  2. Wie lautete das oberste Ziel deiner Marke?
  3. Wie definiert deine Marke Erfolg?

Die Antworten auf diese Fragen zu kennen, wird dir helfen zu bestimmen, wie deine Ziele lauten sollten, wie du zu deiner Zielgruppe sprechen solltest und wie du deinen Erfolg misst.

Overhead-Foto von roten und weißen Turnschuhen
Brand Marketing kommuniziert, wie deine Marke in die Welt passt. Design von Logo und Markenidentität von sheva™.

Drei der besten Brand Marketing-Strategien

Apple, McDonald’s und Nike sind drei Marken, die beinahe jeder auf der Welt kennt. Wie haben sie das erreicht? Durch wirkungsvolles Brand Marketing!

Apples Brand Marketing-Strategie

Apples Brand Marketing-Strategie ist simpel. Schaffe nicht einfach eine Marke, schaffe eine Bewegung. In Apples gesamten Marketing verkaufen sie nicht einfach nur ihre neuesten Telefone oder Tablets, sondern einen Lifestyle. Von ihrer schneeweißen Verpackung und ihren provokativen Slogans (Think Different ist einer ihrer bekanntesten) bis hin zu ihren Produktvorstellungen, die einem großen Event gleichen, gibt Apples Brand Marketing den Leuten das Gefühl, Apples Produkte für ein besseres Leben zu brauchen.

Apple Verpackungen als Teil ihres Brand Marketings
Apples Verpackung ist mehr als eine Marke, sie ist Teil einer Bewegung. Via Swedbrandgroup

Diese Brand Marketing-Strategie hat eine hingebungsvolle Fangemeinde hervorgebracht. Apple erkennt das Durchhaltevermögen dieser Fangemeinde und weicht daher niemals von seiner Marke ab. Selbst wenn sich ihr Marketing ändert, bleibt ihre klare, moderne und innovative Brand Marketing-Strategie dieselbe.

Steve Jobs bei Apple launch
Apples Produktvorstellungen sind Events, auf die sich die ganze Welt freut. Via Financial Times.

Nikes Brand Marketing-Strategie

Nikes Brand Marketing-Strategie beinhaltet nicht nur das Verkaufen eines Produkts, sondern das Erzählen einer Geschichte. Von ihrer Website über ihre Produktbeschreibungen bis hin zu Social Media nutzt Nike jede Gelegenheit, eine Geschichte über seine Produkte zu erzählen und wie ihre Ideen entstanden sind.

Nike Produktbeschreibung mit einem roten Sneaker
Nike ist Experte im Geschichtenerzählen, von den sozialen Medien bis hin zu den Produktbeschreibungen.Via Entrepreneur.

Deiner Marke eine Story zu verleihen oder deinen Kunden den Hintergrund deiner Unternehmensgeschichte zu erzählen, gibt deinem Unternehmen etwas Menschliches und könnte eine großartige Marketingstrategie für dich sein. Vergiss nicht, deine Geschichte muss bahnbrechend sein. Einfach zu erklären, woher du kommst, und den Kunden etwas zu geben, worin sie sich wiedererkennen können, hat eine weit größere Wirkung, als nur ein Produkt zu verkaufen.

Nike Printanzeige mit Colin Kaepernick
Nikes Printanzeigen verkaufen nie einfach nur ein Produkt, sie erzählen eine Geschichte. Via Business Insider.

McDonald’s Brand Marketing-Strategie

Laut diverser Studien ist McDonald’s eine der bekanntesten Marken der Welt. Daher ist es keine Überraschung, dass ihre Brand Marketing-Strategie stark auf Markenkonsistenz basiert. Ihr goldener Bogen wird überall von Amerika bis Indien und Australien wiedererkannt und die Menschen assoziieren ihre Marke mit einem glücklichen Gefühl.

McDonald’s Merchandise als Teil ihres Brand Marketings
Wenn eine Marke so groß ist wie McDonald’s, hat sogar Merchandise ohne den Namen des Unternehmens einen hohen Wiedererkennungswert. Via McDonalds.

Wie hat McDonald’s so eine bekannte Marke geschaffen? Nun, sie haben ihre Markenidentität und ihr Produkt über 60 Jahre lang einheitlich gehalten und gleichzeitig gut überlegte Verbesserungen vorgenommen. Ihr Logo ist immer noch so ziemlich dasselbe und ihre Werbesprüche vermitteln immer dieselbe Botschaft: Wir machen dich glücklich. Hier sind ein paar Wege, wie sie dies über die Jahre gesagt haben:

  • You deserve a break today (1971-1975)
  • That’s my McDonald’s (1981)
  • Have you had your break today? (1995-1997)
  • Smile (2001-2003)
  • I’m lovin’ it (aktuell)

Wenn du eine Brand Marketing-Strategie entwickelst, musst du in etwas Langlebiges investieren. Du musst nicht jedes Mal das Rad neu erfinden, wenn du eine neue Marketingkampagne oder ein Logo kreierst. Tatsächlich könnte dies sogar schaden, da Unbeständigkeit und extreme Veränderungen sehr wahrscheinlich deine Zielgruppe verwirren und verprellen werden.

the first McDonalds restaurant
Das McDonalds Logo und die Farben haben sich 60 Jahre lang kaum verändert. Via Culinary Lore.
McDonalds billboard
Das McDonalds-Logo ist so wiedererkennbar, dass sie nicht mal mehr das ganze zeigen müssen. Via DeMilked .

Brand Marketing in fünf einfachen Schritten

Brand Marketing ist nicht nur etwas für Branchenriesen wie Nike, Apple und McDonald’s. Jede Marke, in jeder Größe, kann Brand Marketing in fünf einfachen Schritten entwickeln.

1. Kenne den Zweck deiner Marke

animierte social media anzeige von crazycap
Diese Werbung beantwortet beinahe alle obigen Fragen. Es handelt sich um einen High-Tech-Deckel, der Bakterien abtötet und gesundheitsbewussten Käufern das Gefühl gibt, ihr Wasser wäre sicher. Social-Media-Anzeige via Maryia Dziadziulia.

Zu wissen, weshalb deine Marke existiert, ist der Kern deiner Brand Marketing-Strategie. Stelle dir diese Fragen, um den Zweck deiner Marke herauszufinden:

  • Wer ist deine Zielgruppe?
  • Weshalb sollten sie dir vertrauen?
  • Welches Gefühl gibt deine Marke ihnen?
  • Welches Problem löst deine Marke?
  • Wer sind deine Mitbewerber?
  • Welche Hintergrundgeschichte hat deine Marke? Weshalb wurde sie überhaupt geschaffen?
  • Wenn deine Marke eine Person wäre, wer wäre sie und weshalb?

Beim ersten Schritt bestimmst du, wie deine Marke aussieht und sich anfühlt. Das bedeutet, dass du die Farbpalette deiner Marke wählst, ihre Typografie und ihre Bilder. Wenn du dich nicht damit auskennst, wie du deine Markenpersona mithilfe von visuellen Designentscheidungen darstellst, schau dir unsere Artikel dazu an, wie man ein Logo designt, welche Logofarben am besten für dich sind, welche Schriftart du wählen solltest und welche visuellen Designstile und Logoformen es gibt.

 2. Recherchiere deinen Zielmarkt

Verstehe, wer deine Kunden sind, indem du Buyer Personas kreierst. Eine Buyer Persona ist ein umfassendes Bild deines perfekten Käufers. Sie wird dir helfen, eine emotionale Bindung zu deiner Zielgruppe aufzubauen. Wenn du beispielsweise Autos für den kleinen Geldbeutel verkaufst, könnte deiner Buyer Persona eine 18-25 Jahre alte Studentin sein, die auf der Suche nach ihrem ersten Auto ist. Bei der Erstellung deiner Buyer Persona solltest du dich unter anderem Fragen:

  • Wie alt ist die Person?
  • Ist sie verheiratet?
  • Wo lebt sie?
  • Welchen Job hat sie?
  • Was macht sie jeden Tag?
  • Welchen Bildungshintergrund hat sie?
  • Was hat sie als letztes gekauft und wo kauft sie gern ein?
  • Was ist ihr wichtig?
  • Was will sie von meinem Produkt/Service?
einfaches Schwarz-Weiß-Logo eines Autos geformt aus einer Couch
Eine klare Vorstellung von deinem idealen Kunden wird alles von deinem Unternehmensnamen bis hin zum Stil deines Logos beeinflussen. Logodesign von Desana.
Plakatwerbung mit Weinflaschen vor einem Strand-Hintergrund zeigt
Diese Werbetafel erzählt die Geschichte eines Großstädters, der kurz in ein tropisches Paradies versetzt wird, indem er fruchtig leckeren Wein trinkt. Werbetafel-Design von MindArt89.

3. Beschreibe und verkaufe deine Geschichte

Du kannst die Geschichte deiner Marke verkaufen, indem du die richtige Botschaft kreierst. Deine Geschichte wird eine Verbindung zwischen dir und deiner Zielgruppe herstellen, Treue fördern und dem Wiedererkennungswert der Marke helfen. Nimm dir die Zeit, eine fesselnde Geschichte zu entwickeln, die dieselben Elemente wie dein Lieblingsroman oder -film hat: Charaktere, ein Konflikt, eine Lösung.

Die Geschichte muss nicht dramatisch sein; es kann auch einfach um deine Großeltern gehen, die vor 50 Jahren eine Bäckerei in der Stadt eröffnet haben und das Unternehmen und ihre Rezepte an die nächste Generation weitergegeben haben und du dann einen Weg gefunden hast, ihre berühmten Kuchen und Backwaren mit rein natürlichen Zutaten herzustellen und den Leuten so gesunde, leckere Backwaren bieten kannst. Errege die Aufmerksamkeit der Leute mit einer tollen Geschichte und lasse sie dann Teil der Geschichte sein, indem sie mit deiner Marke interagieren.

rundes Logo, das eine Krankenschwester zeigt, die einen Spatel hält
Manchmal ist die Geschichte subtiler – wie in diesem Logo für eine Keto-Bäckerei. Logodesign von Asaad™.
schwarz-weiß illustriertes Logo von Tentakeln, die aus einem Rettich kommen
Wenn die Verrücktheit deines Unternehmens das ist, das dich unterscheidet, solltest du keine Angst davor haben, in deinem Branding verrückt zu sein. Logodesign von olimpio.

4. Lerne deine Mitbewerber kennen

So wie du deine eigene Zielgruppe kennenlernen musst, musst du auch deine Mitbewerber kennenlernen. Recherchiere sie, finde heraus, inwiefern du dich von ihnen unterscheidest, und konzentriere dich dann in deiner Marketingbotschaft auf diesen Unterschied. Wenn dein Mitbewerber beispielsweise bekannt dafür ist, der günstigste zu sein, könntest du dich darauf konzentrieren, weshalb Qualität wichtiger ist als der Preis.

5. Erstelle Marken-Guidelines

Sobald du deine Marke und Zielgruppe kennst, musst du dir überlegen, wie du in deinem Marketing eine Beziehung zu ihnen aufbaust. Kreative Markenguidelines sind der Ort, an dem du dein Logo, deine Farben, deine Schriftarten, deinen Tonfall und weiteres festhältst. Er wird allen Designern und Vermarktern helfen, die Geschichte deiner Marke zu erzählen und deine Botschaft auf bestem Wege zu vermitteln, und außerdem Markenkonsistenz sicherstellen.

style guide für Modemarke
Markenguidelines sind ein wichtiger Teil des Brand Marketings. Markenguide-Design von Terry Bogard.

Drei Dinge, die du bei der Entwicklung einer Brand Marketing-Strategie vermeiden solltest

Wenn du eine Brand Marketing-Strategie entwickelst, solltest du diese drei Fallstricke vermeiden:

1. Keine Ahnung von deinen Mitbewerbern

Stell dir vor, du entwickelst eine Brand Marketing-Strategie und deine Werbematerialien mit deiner Werbebotschaft, nur um festzustellen, dass dein Mitbewerber bereits etwas Ähnliches getan hat. Das passiert viel zu häufig und der beste und einzige Weg, dies zu vermeiden, ist durch gründliche Recherche dazu, was alle anderen in deiner Branche machen, bevor du loslegst.

Saftproduktverpackung mit frischem Obst und Entsaftungsprozess
Wenn du Saft verkaufst, solltest du dir ansehen, was andere Marken mit ihrer Verpackung machen. Produktverpackung via FreshApple.

2. Uneinheitliche kreative Ansätze

Wenn du bei deiner Werbung jedes Mal auf unterschiedliche kreative Ansätze setzt, mag das zwar witzig wirken, doch tatsächlich verwirrt es deine Zielgruppe und schadet deiner Marke. Wenn du beispielsweise eine Burgerkette hast, solltest du nicht gleichzeitig ein Werbevideo mit einem Promi und eine animierte Werbung zu deinen Zutaten herausbringen. Dies würde deine Zielgruppe beim Versuch, deine Marke zu erkennen, verwirren und wäre außerdem teurer zu produzieren. Dasselbe gilt für einen uneinheitlichen Tonfall auf verschiedenen Kanälen. Egal ob du deine Zielgruppe in den sozialen Medien, über eine Printanzeige oder in einem Video ansprichst, du musst dafür sorgen, dass dein Tonfall immer nach deiner Marke klingt. Vergiss nicht, selbst wenn du deine Werbung schon Hunderte Male gesehen hast, deine Zielgruppe hat das nicht.

Instagram-Bilder zeigen verschiedene Flaschenprodukte vor hellem Hintergrund
Einheitliche kreative Ansätze sind der Schlüssel zu einer starken Brand Marketing-Strategie. Instagram Post von Pepper Pack Design.

3. Eine fehlende langfristige Vision

Ohne Ziele und eine Markenmission wird deine Brand Marketing-Strategie nicht fokussiert sein und es wird ihr an Richtung fehlen. Du musst wissen, was du langfristig erreichen willst, statt nur kurzfristige Ziele zu haben. Ein Beispiel für ein langfristiges Ziel könnte lauten, international zu expandieren, neue Produkte auf den Markt zu bringen oder eine große Präsenz in den sozialen Medien aufzubauen.

blaue und gelbe Markenrichtlinien
Halte alles im Marken-Styleguide fest, selbst Dinge, die du noch nicht hast. Marken-Styleguide von Terry Bogard.

Gutes Brand Marketing ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Unternehmen

Egal ob du versuchst, eine Bewegung wie Apple zu erschaffen, eine Geschichte wie Nike zu erzählen oder eine große Markenbekanntheit wie McDonald’s zu erreichen, je sorgfältiger du bei deinem Brand Marketing bist, umso einfacher wird es sein, deine nächste Marketingkampagne zu kreieren, herauszubringen und mit ihr zu wachsen.

Produktverpackung für little rituals
Produktverpackung für Little Rituals mit starker Brand Marketing-Strategie. Verpackungsdesign von JianBranding.

Wenn du gerade am Anfang stehst, oder deine Marke runderneuern willst, schau dir hier an, wie man eine Brand-Marketing-Strategie entwickelt.

Du benötigst Hilfe beim Branding deines Unternehmens?
Unsere Designer können den perfekten Look für deine Marke kreieren.