Facebook ist zu der Plattform für kleine und mittelgroße Unternehmer geworden, um ihre Marke und Produkte der richtigen Zielgruppe zu präsentieren. Eine gute Facebook-Werbeanzeige kann viel dazu beitragen, mehr Traffic zu bekommen, die Markenbekanntheit zu steigern und Verkäufe anzukurbeln. Doch manchmal kann es zu einer echten Herausforderung werden, eine Facebook-Werbeanzeige zu erstellen. Man muss so viele Dinge beachten: wo deine Anzeigen erscheinen, die Größe, die Bilder, den Stil, die Komposition, die Farben und die Schriftarten. Woher sollst du wissen, was funktioniert und was nicht? Und was lässt deine Marke und Produkte hervorstechen?

Wenn Werbung auf Facebook neu für dich ist oder du deine Werbeanzeigen verbessern möchtest, schau dir unsere 11 Design-Tipps für Facebook-Werbeanzeigen an, um das Beste aus deinen Anzeigen herauszuholen.

Illustration Facebook-Anzeigen entwerfen Anleitungen und Tipps
Illustration von OrangeCrush

1. Nutze so wenig Text wie möglich

Angesichts der Tatsache, dass Nutzer so wenig Zeit wie möglich damit verbringen wollen, Werbeanzeigen zu betrachten, solltest du deinen Werbetext so knapp wie möglich halten.

Du solltest deine Botschaft so schnell und prägnant wie möglich vermitteln – weniger als 280 Zeichen sind ideal. Viele Nutzer werden dein Post ignorieren, sobald sie merken, dass es sich um eine Werbeanzeige handelt, daher ist es besser, klar und deutlich zu sein, solange du ihre Aufmerksamkeit hast.

Konzentriere dich immer auf eine einzige Botschaft – versuche nicht, mehrere Angebote oder Vorteile in einer Werbeanzeige unterzubringen. Die Botschaft selbst sollte simpel sein und im Idealfall ein Angebot („50 % Rabatt auf T-Shirts dieses Wochenende“), ein Event („Wir eröffnen einen neuen Laden“) oder einen bestimmten Vorteil („Kostenlose Lieferung auf alle Bestellungen“) präsentieren.

Alles, was nicht unbedingt gesagt werden muss, solltest du dir aufsparen, bis sie den Call-to-Action geklickt haben. Egal ob deine Werbeanzeige auf deine Website, eine App-Seite oder eine Produktseite führt, der Nutzer kann dort alle zusätzlichen Informationen finden.

Design einer Facebook-Werbeanzeige von Maryia Dziadziulia

Designerin Maryia Dziadziulia hat die Produktstrategie von BeLive in zwei Worten zusammengefasst: „Iron Gummies“. Das ist eine klare und prägnante Botschaft an ihre Zielgruppe. Für Menschen, die sich für Nahrungsergänzungsmittel in Form von Süßigkeiten interessieren, ist das alles, was sie wissen müssen, um ihre Aufmerksamkeit auf das Produkt zu lenken.

2. Einfache Typografie für bessere Lesbarkeit

Dein Text sollte nicht nur kurz und bündig sein, sondern auch gut zu erkennen. Nutze einfache Typografie, damit man deinen Text mühelos lesen kann. Extravagante, dekorative Schriftarten sorgen vielleicht für eine gewisse Aufmerksamkeit, aber sie lenken von der eigentlichen Botschaft ab und der Leser braucht möglicherweise sogar länger, um sie zu erkennen.

Dicke, serifenlose Schriften funktionieren am besten. Falls du deinen Text über Bilder legst, solltest du sicherstellen, dass er noch immer lesbar ist: er sollte kräftig genug und farbig sein und zwar so, dass er heraussticht.

Sobald du eine Schriftart gefunden hast, die dir gefällt, bleibe bei ihr. Mehrere Schriftarten zu verwenden kann ablenken, also beschränke dich auf eine oder maximal zwei.

Facebook-Anzeigen-Design für Launchpeer
Design einer Facebook-Werbeanzeige von Maryia Dziadziulia

In der Facebook-Werbeanzeige von Launchpeer, die ebenfalls von Maryia Dziadziulia designt wurde, ist der Text kräftig und klar. Durch den Farbkontrast zum Hintergrund wird er sogar noch lesbarer, besonders wenn jedes Stichwort seinen eigenen Rahmen bekommt.

3. Kontrast, um Aufmerksamkeit zu erregen

Die sozialen Medien sind ein verrückter Zirkus der Absonderlichkeiten voller aktueller Ereignisse, Wohlfühl-Storys und den Heldentaten des Florida ManDamit konkurrieren deine Facebook-Werbeanzeigen um Aufmerksamkeit.

Damit deine Werbeanzeigen überhaupt gesehen werden, geschweige denn gelesen, kannst du visuelle Techniken wie Kontrast nutzen, auf Aufmerksamkeit zu erregen. Eine der einfachsten Kontrasttechniken, die jeder anwenden kann, ist, zwei Farben zu nutzen, die sich im Farbkreis gegenüberliegen. Gegensätzliche Farben wie Schwarz/Weiß, Blau/Gelb oder Rot/Grün bringen das Beste zum Vorschein und helfen dabei, die Sichtbarkeit des Textes, der Farbe und des Bildes zu maximieren.

Facebook-Anzeigen-Design für Joyfully You
Facebook-Werbeanzeige von Arthean

Designer Arthean nutzt den Kontrast von Violett und Orange, um Aufmerksamkeit auf diese Facebook-Werbeanzeige zu lenken. Beachte auch, wie Begleittext häufig in Weiß gehalten ist, was ebenfalls eine Möglichkeit ist, um Kontrast zu erzeugen. Man darf nicht vergessen, dass Farbkontraste funktionieren, wenn der Text und die Bilder leicht zu erkennen sind.

4. Richte dein Design nach der Platzierung der Werbeanzeige aus

Facebook-Werbeanzeigen können in unterschiedlichen Bereichen angezeigt werden – wobei die drei wichtigsten Bereiche der Desktop-Feed, der Mobil-Feed und die rechte Leiste sind – und jeder Bereich seine eigenen Maße und Vorteile hat. Die Versuchung ist groß, eine Anzeige zu designen und diese an alle Bereiche anzupassen, aber letzten Endes schadet das ihrer Performance, da so die Besonderheiten des jeweiligen Bereichs ignoriert werden.

Zuallererst musst du in Erfahrung bringen, wie deine Zielgruppe Facebook nutzt. Nutzen sie es auf dem Desktop oder einem Mobilgerät? Nutzen sie Stories oder den Marktplatz? So kannst du deine Werbeanzeigen optimieren und dir gezielt überlegen, welche Designs Sinn ergeben. Wenn beispielsweise der Großteil deiner Zielgruppe die Mobilversion von Facebook nutzt, kannst du deine Werbeanzeigen für Mobilgeräte optimieren. Diese Optimierung macht das Besondere einer Facebook-Werbeanzeige aus. So holst du das Meiste aus deinen Werbeausgaben raus.

Alternativ kannst du auch „automatische Platzierung“ wählen und Facebook für dich entscheiden lassen. Denke nur daran, dass dies Designs für alle Platzierungen erfordert.

Wenn du eine vollständige Liste der empfohlenen Maße für jeden Anzeigentyp benötigst, schau dir unseren Guide zu Bildgrößen in den sozialen Medien an.

Facebook-Anzeigen-Design für Leanadrene
Facebook-Werbeanzeige von GayanMH

Achte darauf, wie Designer GayanMH in den verschiedenen Varianten der Anzeigen dieselben Elemente nutzt, sie aber so anordnet, dass sie am besten zur jeweiligen Größe der Komposition passen. Jede Anzeige hält die Informationshierarchie aufrecht, wobei der Fokus auf dem Produkt liegt.

5. Microtargeting

Eine der besten Funktionen von Facebook-Werbeanzeigen ist, wie präzise Kunden angesprochen werden können. Da Facebook mehr oder weniger eine Datenbank mit den Interessen, Jobs, Wohnorten und Lebensereignissen der Leute ist, kannst du Werbekampagnen erstellen, die eine sehr, sehr genaue Zielgruppe ansprechen. Dies nennt man Microtargeting.

Einer unserer besten Tipps für Facebook-Werbeanzeigen ist, sich Microtargeting voll und ganz zunutze zu machen. Im Gegensatz zu allgemeinerer Werbung in den Massenmedien, können Facebook-Werbeanzeigen selbst an die kleinste Nische angepasst werden und ihre ganz besonderen Vorlieben nutzen. Passe Bilder, Werbetext, Farbschema oder auch die beworbenen Produkte gezielt an die Zielgruppe an, die du erreichen möchtest.

Facebook-Anzeigen-Design für Warrior Rising
Facebook-Werbeanzeige für eine Charity für Kriegsveteranen von Hawnit_Studio

Diese Taktik ist sogar noch effektiver, wenn sie auf tatsächlichen Nutzerdaten basiert. Besonders A/B-Tests können dir helfen, deine Facebook-Werbeanzeigen für alle Elemente zu optimieren. Du kannst verschiedene Anzeigen für verschiedene Marktsegmente kreieren, was wesentlich effizienter ist, als dieselbe allgemeine Anzeige für beide zu nutzen.

Hawnit_Studios Anzeige für die Wohltätigkeitsorganisation Warrior Rising spricht eine bestimmte Zielgruppe an, nämlich Menschen, die Veteranen sind oder diese unterstützen. Ihre Anzeige auf Facebook zu platzieren ermöglicht es ihnen, ihre Zielgruppe gezielt, präzise und effizient anzusprechen.

6. Teste verschiedene Werbeanzeigen

Wenn Facebook-Werbeanzeigen oder digitale Werbung allgemein neu für dich sind, tappst du anfangs viel im Dunkeln. Selbst mit zuverlässigen Nutzerdaten gibt es bei Werbekampagnen keine Garantie, bist du sie in Aktion siehst.

Am besten ist es, deine Strategie während des laufenden Prozesses zu verfeinern und deine Anzeigen basierend darauf, wie gut sie funktionieren, zu erneuern. Du kannst mehrere Anzeigen gleichzeitig testen, um zu sehen, was funktioniert und was nicht.

Du kannst nicht nur die Performance deines Anzeigendesigns testen, sondern auch die Performance deiner Marke in einem neuen Markt. Wenn du eine neue Zielgruppe ansprechen möchtest oder mit einer neuen Produktreihe experimentierst, kannst du diese mit einer speziellen Facebook-Werbeanzeige testen und schauen, ob sich die Investition lohnt.

Facebook ads design for Make-a-Wish New Jersey
Facebook-Werbeanzeigendesign von Artcher
Facebook ads design for Make-a-Wish New Jersey
Facebook ads design for Make-a-Wish New Jersey

Artcher kreiert für Make-a-Wish New Jersey ein paar unterschiedliche Versionen von Gif-Anzeigen, bei der jede ihre eigenen Bilder und Texte hatte.

7. Wähle die besten Formate für dich

Du solltest das Design deiner Facebook-Werbeanzeige für ihr Format optimieren, zum Beispiel Video, statisches Bild, Karussell etc. Die unterschiedlichen Formate sprechen unterschiedliche Kundengruppen an, ganz zu schweigen davon, dass bestimmte Branchen von einigen Formaten mehr profitieren als andere. Ein Einzelhändler kann zum Beispiel Collection Ads eher nutzen, um seine Produktreihe zu zeigen, als ein SaaS-Unternehmen.

Folgende Formate stehen für Facebook-Werbeanzeigen zur Verfügung:

  • Image Ads sind einzelne Bilder ohne Bewegungseffekte. Diese eignen sich hervorragend, um schnell eine einfache und wirkungsvolle Anzeige zu erstellen, die die Leute auf deine Seite führt und auf deine Marke und Produkte aufmerksam macht.
  • Video Ads sind kurze Videos mit Ton. Mit diesen Anzeigen kannst du ein überzeugendes Video für deine Marke oder Produkt erstellen, indem du eine Kombination aus Fotos, Text, Ton und Bewegung nutzt. Ein toller Weg, um die Leute auf deine Marke aufmerksam zu machen.
  • Collection Ads eine Reihe einzelner Vorschaubilder, die mehrere Produkte zeigen, Funktionen eines einzelnen Produkts hervorheben oder einen Prozess Schritt für Schritt erklären können.
  • Carousel Ads sind eine Reihe einzelner Bilder, die innerhalb einer Werbeanzeige angezeigt werden. Jedes Bild verfügt über seinen eigenen Link. Dieses Format eignet sich am besten, um mehrere Produkte oder ihre Funktionen zu zeigen, ein Lookbook für dein Produkt zu erstellen und deine Markengeschichte zu erzählen.
  • Stories Ads sind ein vertikales Vollbildformat in Form eines Bildes oder Videos. Diese Anzeigen sind schnell, ansprechend und interaktiv. Sie sind ein wirkungsvolles Format, um auf ungekünstelte Weise mit deiner Zielgruppe in Kontakt zu treten.

Habe keine Angst davor, verschiedene Formate in derselben Kampagnen miteinander zu kombinieren. Einer Kampagne mit einem statischen Bild ein Video hinzuzufügen, erhöht beispielsweise die Conversions um 17 %, verglichen mit einem rein statischen Bild.

Facebook-Werbeanzeige von CristianGarcia

Diese Video-Anzeige für inke von CristianGarcia  schöpft das Potenzial des Videoformats voll aus, indem es klare Typografie und glamouröse Produktfotos nutzt, um zu zeigen, welche Ergebnisse du mit inke erzielst.

8. Versuche es mit einer bewährten Technik

Manchmal kommen die besten Design-Tipps für Facebook-Werbeanzeigen aus der klassischen Werbung. Man kann dieses Tipps vielleicht nicht eins zu eins umsetzen, aber mit ein paar Abwandlungen lassen sie sich für Facebook nutzen.

Zum Beispiel ist eine der größten Veränderungen in der Werbung das Format. Da die Menschen mittlerweile Content hauptsächlich über Smartphones konsumieren, hat die klassische Werbelandschaft zunehmend an Bedeutung verloren. Trotz der unterschiedlichen Formate ist eine bewährte Technik, die noch immer funktioniert, Werbung, deren Fokus auf dem Produkt liegt. Wenn deine Werbung eine klare Botschaft und einen klaren Schwerpunkt hat, kann sie deinem Unternehmen helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen. Facebook berichtet, dass Werbung, bei der das Produkt im Mittelpunkt steht, 71 % häufiger betrachtet wird, als Werbung ohne einen klaren Fokus auf dem Produkt.

Facebook ads design for Emmett Till Interpretive Center
Facebook-Werbeanzeigendesign von Artcher
Facebook ads design for Emmett Till Interpretive Center

Schau dir an, wie Artcher klassische Werbetechniken wie emotionale Bilder und Zitate von mächtigen Menschen wie John Lewis nutzt, um auf ihren Zweck aufmerksam zu machen. Die Anzeigen stellen ihre Argumente in einzelnen, leicht verständlichen Einblendungen dar, um sie an Facebook anzupassen.

Was Zitate und Testimonials angeht, musst du darauf achten, wie viel Text auf dem Bildschirm erscheint. Achte im obigen Beispiel darauf, wie wichtige Teile des Zitats hervorgehoben werden, um die Aufmerksamkeit auf sie zu lenken. Die animierten Effekte machen die Anzeige interessant und dynamisch.

9. Designe für deine Marketingziele

Dieser Design-Tipp für Facebook-Werbeanzeigen hat zwei Bedeutungen. Zuerst die buchstäbliche: Designe deine Facebook-Werbeanzeige so, dass sie dich deinem Ziel näher bringt, sei es ein allgemeineres Ziel wie eine höhere Markenbekanntheit oder ein bestimmtes Ziel wie der Verkauf eines Produkts. Das ist ein guter Tipp für jede Plattform.

Die zweite Bedeutung bezieht sich speziell auf Facebook: Marketingziele sind eines der Felder, die du auswählen musst, wenn du eine Facebook-Werbeanzeige erstellst. Du hast folgende Optionen:

  • Leadgenerierung – Nutzer geben ihren Namen, E-Mail-Adresse, Telefonnummer etc. an
  • Mehr Website-Besucher – Ein Klick auf die Anzeige führt Nutzer auf deine Website
  • Bewirb dein Unternehmen lokal  – Deine Anzeige erreicht nur Menschen in einem Umkreis von 2- 50 km
  • Bewirb dein Event – Mache Werbung für dein Event oder verkaufe Tickets
Facebook-Anzeigen-Design für It Takes Two, Inc.
Facebook-Werbeanzeige von Arkline

Das gesamte Design deiner Facebook-Werbeanzeige sollte sich um dein Endziel drehen, besonders den Call-to-Action. Wenn dein Ziel beispielsweise darin besteht, mehr Leads zu generieren, erwähne eine Belohnung für das Ausfüllen des Formulars. Wenn du ein lokales Unternehmen bewirbst, nenne ein paar Stichwörter, die Einheimische zu schätzen wissen, zum Beispiel ein bekanntes Gericht oder eine Mannschaft.

Das Ziel der Anzeige von Arkline für It Takes Two, Inc besteht darin, mehr Spenden zu sammeln – das erkennt man an dem großen, roten Call-to-Action-Button, auf dem „Donate Now“ steht.

10. Markenassoziationen

Deine Facebook-Werbeanzeigen repräsentieren deine Markenpersönlichkeit, daher sollten sie auch dementsprechend aussehen.

Zunächst einmal sollte das Design deiner Facebook-Werbeanzeige immer folgende Dinge deines Brandings enthalten:

  • Logo
  • Farbschema
  • Markenschriften und -typografie
  • Wichtige Produkte oder Dienstleistungen
  • Maskottchen oder Firmensprecher

Facebook-Werbeanzeigen sollten – wie dein gesamter visueller Content – alle Elemente der visuellen Identität im Branding zeigen. Du solltest diese Bereiche bereits früh entwickeln, einschließlich der Schriftarten, die du nutzen möchtest, und Farben, die Emotionen wecken, die die Leute mit deiner Marke assoziieren sollen. Wenn du das noch nicht getan hast, ist es noch nicht zu spät – lies dir einfach die hier verlinkten Guides durch, um zu erfahren, wie du das machst.

Design von Facebook-Anzeigen für Abrazo Outreach 2020
Facebook-Werbeanzeige von arnhival.

Sobald du die visuelle Identität deiner Marke entwickelt hast, musst die diese auf all deinen visuellen Elemente anwenden. Wenn du eine Video Ad nutzt, solltest du dein Markenlogo oder Produkt innerhalb der ersten 3 Sekunden zeigen. So baust du sofort eine Markenbindung zu deiner Zielgruppe auf. Aber genau so wichtig ist es, dass deine visuelle Identität in deinem gesamten Video einheitlich ist, wenn du eine wirkungsvolle und starke Markenbindung entwickeln möchtest.

Schau dir an, wie Designer arnhival das Logo von Abrazo direkt in den Anfang des Videos eingebaut hat, bevor die emotionalen Bilder erscheinen. Dies bietet nicht nur Kontext für die folgenden Bilder, sondern stellt auch sicher, dass der Betrachter diese Bilder mit der Marke assoziiert.

11. Denke zuerst an Mobilgeräte und Stories

Wenn man heutzutage eine Werbeanzeige kreiert, muss man sich überlegen, wo die Zielgruppe diese Anzeige wohl sehen wird. Und da Nutzer mehr Zeit mit ihrem Mobilgerät verbringen, müssen Anzeigen vorrangig für diese designt werden. Das bedeutet, eine Anzeige im Hochformat zu kreieren, die den gesamten Bildschirm ausfüllt, die Nutzer anspricht und eine Verbindung zu ihnen aufbaut. Stories sind genau das – Anzeigen im Hochformat, die den gesamten Bildschirm ausfüllen, den Nutzer ansprechen und ein Gemeinschaftsgefühl erzeugen. Das liegt daran, dass es bei Stories darum geht, Momente zu teilen und zu zeigen, während sie passieren.

Clips von Menschen, die ihr Leben leben, eine Anzeige für Life360
Stories Ad von Maryia Dziadziulia

Sie sind ein toller Weg, um eine authentische und aufrichtige Anzeige zu kreieren, besonders wenn sie auf dem Smartphone aufgenommen wird. Facebook berichtet, dass „mit dem Mobilgerät aufgenommene Story-Anzeigen eine 63-prozentige Wahrscheinlichkeit haben, besser zu performen als im Studio aufgenommene Anzeigen, um Käufe und App-Installationen zu fördern.“

Darüber hinaus liegt es in der Natur der Stories, mit den Nutzern zu interagieren. Selbst die Funktionen der Stories wie antippen und halten, um zu pausieren, oder nach oben wischen oder Umfragen werden dafür sorgen, dass deine Zielgruppe in deiner Werbung versinkt. Diese interaktiven Elemente sind ein toller Weg, um die Markenbekanntheit zu erhöhen und mit deiner Zielgruppe zu interagieren. Eine Umfrage hat ergeben, dass 58 % der Menschen ein höheres Interesse an einer Marke / Produkten hatten, nachdem sie sie in Stories gesehen haben.

Diese Werbung für Life360 von Maryia Dziadziulia nutzt Ausschnitte aus den Leben der Menschen, die Momente teilen und zeigen, während sie passieren. Ihre Werbung erzeugt ein Gemeinschaftsgefühl, um eine Verbindung zu ihrer Zielgruppe aufzubauen.

Zeit, großartige Facebook-Werbeanzeigen zu kreieren!

Da du nun diese Tipps hast, kannst du großartige Facebook-Werbeanzeigen kreieren, die deiner Marke und deinen Produkten helfen werden, die Aufmerksamkeit zu bekommen, die sie verdienen.

Keine Sorge, falls dir das mit den Anzeigen-Spezifikationen, Kompositionen oder Schriftarten zu viel ist. Unsere professionellen Designer für Facebook-Werbeanzeigen können dir nicht nur Zeit, Energie und Kopfschmerzen ersparen, sondern auch beeindruckende Anzeigen kreieren.

Du brauchst eine Facebook-Werbeanzeige?
Dann arbeite mit unseren professionellen Designern!