Poster waren schon immer die erste Wahl für Werbung, von Konzerten über Restaurant bis hin zu Veranstaltungen. Aber nicht alle Poster werden gleich gestaltet. Ein tolles Posterdesign kann dein Unternehmen oder Event zu einem Publikumsmagneten machen, während ein glanzloses Posterdesign das genaue Gegenteil auslösen kann.

Aber was genau macht ein großartiges Posterdesign aus? Wie kannst du sicherstellen, dass dein Poster Eindruck macht und die Ergebnisse liefert, die du dir wünscht?

theatre poster for a fun play
Ein unterhaltsames Posterdesign für ein Theater von Pdot.

Wir sagen es dir! Am Ende dieses ultimativen Guides zum Posterdesign wirst du all das Design-Know-how haben, das du benötigst, um tolle Poster zu kreieren und zwar genau die Art von Postern, die Ergebnisse liefern (oder Menschen zu deinem Unternehmen oder Event bringen). Bist du bereit? Auf geht’s!

Wie man ein Poster designt

Bevor du mit dem Designen beginnst

Designe dein Poster

Evaluieren und Drucken

Bevor du mit dem Designen beginnst

Wenn du ein unglaubliches Poster designen willst, musst du dich vorbereiten, denn der Schlüssel zu einem großartigen Posterdesign liegt in der Vorbereitung des Designprozesses. Wenn du die notwendigen Vorbereitungen triffst und all deine Schäfchen im Trockenen hast, ist das Designen des Posters wirklich einfacher, schneller und wesentlich effektiver.

Definiere deine Markenpersönlichkeit

exciting poster for a surf school
Ein actiongeladenes Poster für eine Surfschule von kiQ.

Egal welche Art Poster du kreierst, es muss zu deiner Marke passen. Aber nichts, was du designst, wird sich nach dir anfühlen, wenn du nicht wirklich weißt, wer du bist.

Deine Markenpersönlichkeit klar zu definieren ist ein absolutes Muss. Wenn du als Marke eine Identitätskrise hast, werden sich all deine Designs – einschließlich deiner Poster – chaotisch, unklar und verwirrend für deine Zielgruppe anfühlen.

Wenn du dir nicht sicher bist, wer du als Marke bist oder wie du deine Markenpersönlichkeit definieren sollst, schau dir unsere Guides zu folgenden Themen an:

Definiere deinen idealen Kunden

Shining Stars of Europe poster
Ist dein Design ein leuchtender Stern?  Posterdesign von galschjdot für Shining Stars of Europe.

Bevor du mit dem Designen deines Posters beginnst, ist es wichtig zu wissen, für wen du designst. Wenn du deine Zielgruppe nicht kennst, bist du nicht in der Lage, ein Design zu kreieren, das sich für sie authentisch und eindrucksvoll anfühlt.

Definiere deinen idealen Kunden, bevor du mit dem Designen beginnst. Frage dich:

  • Wer ist meine Zielgruppe?
  • Wie spricht mein Unternehmen/Event zu ihnen?
  • Auf welches Design werden sie am wahrscheinlichsten reagieren?
  • Welche Markenstimme wird sie am besten ansprechen? (Solltest du beispielsweise lustig und frech oder eher ernst oder formal sein?)
  • Welche Designelemente wird am besten ihre Aufmerksamkeit erregen?

Wenn du eine klare Definition von deinem idealen Kunden hast und für wen du das Poster kreierst, wird dir dies dabei helfen, die richtigen Designentscheidungen zu treffen – die Art von Entscheidungen, die zum besten Poster für deine Zielgruppe führen.

Definiere deine Botschaft

Airstream Rental VA poster
Posterdesign von mrsdesign_indonesia für Airstream Rental VA.

Ob du nun Werbung für die Eröffnung eines neuen Ladens, eine Spendensammlung oder für einen Band-Wettbewerb (das ist noch immer angesagt, oder?) machst, eine klare Botschaft muss auf deiner Prioritätenliste ganz oben stehen. Denn ohne starke Botschaft wird dein Poster scheitern – egal, wie großartig es designt ist.

Sagen wir also beispielsweise, du organisierst eine Spendensammlung und möchtest ein Poster designen, damit Leute kommen und helfen. Dann solltest du eine empathische, anspornende Sprache verwenden, welche die Menschenliebe der Leute anspricht und Bilder, die für das Zusammenkommen als Team stehen. Provokanter oder düsterer Text und Bilder würden sich hier komplett falsch anfühlen – und bei den Betrachtern definitiv nicht den Wunsch wecken, sich als freiwillige Helfer zu melden. Du solltest ebenso sicherstellen, dass deine Botschaft klar und deutlich ist. Also wird ein Text, der aussagt „Wir brauchen am 2. März 2018 freiwillige Helfer für eine Wohltätigkeitsveranstaltung, die Opfer von XYZ unterstützt“ immer effektiver sein als ein vages, verschwommenes „Wir veranstalten ein Event“.

Eine klare Botschaft zu definieren, bevor du mit dem Designprozess beginnst, wird dir dabei helfen, Designelemente zu wählen, die deine Botschaft komplementieren und stärken, was dein Gesamtdesign wirkungsvoller macht.

Definiere deine Erfolgsmetriken

colorful poster for musical
Posterdesign von roberto615.

Wenn du ein erfolgreiches Poster designen willst, musst du festlegen, woran du den Erfolg misst.

Deine Metriken zur Hand zu haben, um den Erfolg deines Posters zu ermitteln, sollte keine große Sache sein, aber es ist ein Schritt, den viele Unternehmen überspringen. Aber ohne solide Metriken hast du keine Möglichkeit festzustellen, ob dein Posterdesign voll eingeschlagen hat (du es also auch für zukünftige Poster verwenden solltest) oder ein kompletter Fehlschlag war (du also zurück zum Zeichenbrett musst, um dir ein wirkungsvolleres Posterdesign einfallen zu lassen).

Bevor du mit deinem Posterdesign beginnst, entscheide dich, welche Metriken du verwendest, um den Erfolg zu messen. Was erhoffst du dir von deinem Poster? Und wie misst du dies?

Geht es dir darum, die Ticketverkäufe für ein Konzert anzukurbeln? Dann solltest du einen QR-Code oder eine individuelle URL einfügen, um herauszufinden, welche Ticketverkäufe direkt durch das Poster kommen. Füge Text hinzu, der den Leuten sagt, dein Poster vor ihrer Essensbestellung zu erwähnen, um 10% Rabatt zu bekommen. Suchst du nach Freiwilligen für ein Event? Frage sie auf dem Anmeldeformular, wo sie von der Möglichkeit, als Freiwilliger zu arbeiten, gehört haben, damit du siehst, wie viele Anmeldungen von deiner Posterkampagne kommen.

Wenn du feste Metriken hast, wirst du sehen, was funktioniert und was nicht, was dir hilft, dein Posterdesign kontinuierlich zu verbessern – und im Zuge dessen Top-Ergebnisse zu erzielen.

Lege dein Budget fest

poster for a hip hop club
Ein einzigartiges Poster für einen Club, der jeden Freitag frauenfreundlichen Hip-Hop spielt. Design von Shwin.

Wir können nicht über Posterdesign sprechen, ohne über das Budget zu sprechen.

Dein Budget im Voraus festzulegen ist superwichtig. Dein Budget bestimmt darüber, wie viele Poster du drucken und welchen Drucker du nutzen kannst in Bezug auf die besten Farb- und Papieroptionen… Ernsthaft, das ist etwas, was du wissen musst, bevor du anfängst.  

Schaue dir dein Gesamtbudget an und teile es durch die Anzahl an Poster, die du drucken lassen willst. So erhältst du dein Budget pro Druck. Sagen wir zum Beispiel, du hast ein Budget von 500 € und du musst 500 Poster drucken. Damit hast du 1 € pro Druck.

Diese Zahl vorher zu kennen, wird dir jede Menge Zeit und Kraft sparen, wenn du deine Druckoptionen erkundest. Es wird dir helfen, den besten Drucker und die besten Druckoptionen für dein Budget zu wählen – und wird zudem verhindern, dass du Zeit damit verschwendest, dir Optionen anzusehen, die außerhalb deiner Preisklasse liegen.

Designe dein Poster

Nun, da wir den ganzen Vorbereitungskram haben, lass uns über das tatsächliche Designen deines Posters sprechen.

Vergiss die Vorgaben für dein Markendesign nicht

Halloween poster for Whale Juice & Blends
Selbst wenn du ein saisonales Poster designst, musst du deine Vorgaben für dein Markendesign im Kopf behalten. Posterdesign von tomdesign.org für Whale Juice & Blends.

Jetzt, wo es an der Zeit ist, mit dem Designen zu beginnen, solltest du deine Designstandards für deine Marke in Erinnerung rufen. Obwohl du vielleicht in Versuchung gerätst, etwas Neues für dein Poster ausprobieren zu wollen, sollte dein Design dennoch auf einer Linie mit deinem gesamten Branding sein.

Wähle Designelemente (wie Farben und Schrift), die zu deiner Markenpersönlichkeit und zu dem, was du auf deinem Poster bewirbst, passen (Wenn du beispielsweise ein Finanzunternehmen bist, das Werbung für kostenlose finanzielle Beurteilungen macht, ist es aus Sicht des Brandings nicht ratsam, das Poster mit Neonfarben vollzuklatschen).

Du stehst gerade am Anfang und hast deine Designstandards für dein Branding noch nicht gefunden? Schau dir unseren Post zum Thema „Wie man einen Marken-Styleguide erstellt“ an, um die Einzelheiten zu definieren.

Behalte deine Zielgruppe im Kopf

Elevate Poster
Dieses lustige und flippige Posterdesign eignet sich perfekt für seine Zielgruppe von Musical-Nerds (wie mich!). Posterdesign von tale026 für Elevate.

Du hast wahrscheinlich eine ziemlich feste Vorstellung davon, wie dein Posterdesign aussehen soll. Am Ende des Tages jedoch ist es nicht wichtig, was du willst – es geht darum, was deine Zielgruppe will. Und wenn dein Poster Ergebnisse liefern soll, musst du deine Zielgruppe immer im Sinn haben, wenn du Designentscheidungen triffst.

Es ist wichtig, dass das Layout deines Posterdesigns für deine Zielgruppe Sinn ergibt. Während du dein Poster designst, frage dich also „Was würden meine Kunden wollen?“ Stehen sie mehr auf bildlastiges Design oder benötigen sie eher Informationen in Textform? Wollen sie es lieber groß und auffällig oder eher subtil und dezent? Gibt es bestimmte Farben oder Effekte, die sie in Aufregung versetzen? Wo kannst du deine wichtigsten Informationen (wie Event-Details) unterbringen, damit sie sie auch wirklich sehen?

poster for a wine tasting event
Ein anspruchsvolles Posterdesign für eine Weinverkostung von beauhaus.

Es ist auch wichtig, darüber nachzudenken, wo deine Zielgruppe das Poster sehen wird. Kommt das Poster an die Seite von einem Bus? Dann sollte deine Schrift groß und fett sein, damit sie Informationen auch dann sehen, wenn ein Bus an ihnen vorbeifährt. Wird das Poster an einer Pinnwand in Coffee Shops hängen? Dann solltest du helle Farben und Designelemente verwenden, damit es sich von allen anderen Postern herum abhebt.

Je mehr dein Posterdesign Sinn ergibt für a) deine Zielgruppe und b) wie deine Zielgruppe mit ihm interagiert, umso erfolgreicher wird es sein.

Sammle deinen Text und deine Bilder zusammen

Poster for a workshop on wedding cinematography
Posterdesign für einen Workshop, bei dem man die Grundlagen der Hochzeitsvideografie lernt. Design von semnitz.

Als Nächstes ist es an der Zeit, all deinen Text und deine Bilder zusammenzusuchen. Zu wissen womit du arbeiten wirst, wird dir helfen herauszufinden, welches Layout Sinn ergibt – und wie du diese Elemente am besten anordnest, um daraus das effektivste Poster zu gestalten.

Wenn du also zum Beispiel weißt, dass du viele Informationen und Text hast, die du auf dein Poster packen musst, solltest du keine riesige Schriftgröße verwenden; dadurch sähe das Poster überladen aus. Auf der anderen Seite, wenn es nicht viel Text auf deinem Poster gibt, solltest du dafür sorgen, dass du jede Menge Bilder und Grafiken hast, um das Poster visuell ansprechend zu gestalten – und um dem wenigen Text dabei zu helfen aufzufallen.

In Sachen Text gibt es ein paar Sachen, die auf jedem Poster sein müssen. Als Erstes eine richtig gute Überschrift. Du brauchst etwas, was die Aufmerksamkeit der Zielgruppe erregt und sie dazu bringt weiterzulesen. Als Nächstes musst du dafür sorgen, dass du wichtige Informationen zum Unternehmen einfügst, wie den Namen des Unternehmens oder Events, Kontaktinformationen und jede wichtige Information, um deinem Call-to-Action nachzukommen (z. B. wo man Tickets kaufen kann oder eine bestimmte URL, die man besuchen soll).

Denk daran, dass dein Text und deine Bilder zusammen funktionieren sollten. Sie sollten sich gegenseitig ergänzen, um ein wirkungsvolles Posterdesign zu erzeugen, dass deine Zielgruppe anspricht. Stelle sicher, dass sich dein Text und deine Bilder –und die Art, wie sie angeordnet sind – zusammenhängend anfühlen und zur Gesamtwirkung des Posters beitragen.

Alles dreht sich um Stil

Beim Posterdesign (und Design im Allgemeinen) gibt es nichts Wichtigeres als Stil. Aber wie kannst du sicherstellen, dass dein Poster den richtigen Stil hat?

Mach es nicht so kompliziert

Martian film poster
Posterdesign von ultrastjarna für GraphicStock.

Es gibt nichts Schlimmeres als ein chaotisches Posterdesign. Wenn dein Poster aussieht, als hätte man alle verfügbaren Designelemente zusammengeworfen (Text! Bilder! 3D-Effekte! Glitzer! EINFACH ALLES!), wird deine Zielgruppe überfordert sein – und deine Botschaft im Durcheinander verloren gehen.

Wenn dein Posterdesign wirkungsvoll sein soll, halte es einfach! Sauber, simpel und leicht verständliche Posterdesigns sind immer besser als Poster, die aussehen, als würden sie an einem „Wie viel kann ich auf einem Blatt Papier unterbringen“-Wettbewerb teilnehmen.

Trau dich, anders zu sein

poster for a techno music event
Dieses coole Poster von Ossobüko Designs ist perfekt für ein Tech-House-Event und erregt Aufmerksamkeit, weil es aus der Masse heraussticht.

Die Menschen stehen auf Originalität. Wenn dein Poster wirkungsvoll sein soll, musst du originell sein.

Die Menschen wollen nicht noch mehr von denselben alten Sachen, die sie ohnehin schon kennen. Wenn du ihre Aufmerksamkeit erregen willst, musst du dich trauen, anders zu sein! Versuche etwas Neues. Schaue über den Tellerrand hinaus.

Je origineller dein Posterdesign ist, umso mehr wird es hervorstechen.

Farbe

posters for juice company in three colors
Ein lebhaftes Posterdesign, das für jede Geschmacksrichtung eine andere Farbe verwendet. Design von Hass Hijazi.

Farbe ist eine sehr mächtige Sache. Farbe bestimmt die Stimmung deines Posters, erregt die Aufmerksamkeit der Zielgruppe und kann sie sogar subtil dazu bringen, eine bestimmte Handlung vorzunehmen.

Natürlich willst du deine Markenfarben einbringen, aber du solltest dir auch überlegen, wie du bei der Wahl deiner Farben geschickt vorgehen kannst. Wirbt dein Poster für eine Kinderveranstaltung? Verwende Primärfarben, welche ein lebendiges, kindhaftes Feeling vermitteln. Möchtest du Leute zu einer Gedichtlesung oder einem klassischen Konzert locken? Nutze intensive und beruhigende Farbe, um den richtigen Ton zu treffen. Versuchst du Menschen zu einem Verkaufsevent zu bringen? Arbeite die Farbe Rot ein, welche, laut Farbpsychologie, die Menschen aufputschen kann, Vorfreude erzeugt und sie zum Kauf bewegt.

Je sorgfältiger und geschickter du bei deiner Farbwahl bist, umso mehr werden diese Farben die gewünschten Ergebnisse liefern.

Typografie

Pushing Dead
Posterdesign von semnitz für Pushing Dead.

Du solltest dir auch über die Typografie Gedanken machen. Die Schriftart, die du wählst, – und wie du deinen Text anordnest – können wirklich großen Einfluss auf den Stil deines Posters haben.

Bist du auf ein modernes, junges Feeling aus? Versuche es mit einer coolen, sauberen Sans-Serif-Schrift. Du bist eher ernster? Bleibe bei einer klassischen Serifenschrift. Möchtest du Eleganz vermitteln? Versuche eine Handschrift.

Wie du deinen Text anordnest, ist genauso wichtig, wie die Schriftarten, die du wählst, also sorge dafür, mit deinem Text eine visuelle Hierarchie zu erzeugen, um auf deine wichtigsten Punkte (z. B. deine Überschrift) aufmerksam zu machen.

Sorge dafür, dass alle Blicke auf deinen CTA gerichtet sind

eye-catching poster design for a 3D company
Ein einzigartiges Posterdesign für das 3D-Unternehmen threal von arc44.

Die letzte Sache, die du beim Designen deines Poster beachten musst, ist auch potenziell die wichtigste, nämlich sicherzustellen, dass alle Augen auf deinen Call-to-Action gerichtet sind.

Der ganze Zweck deines Posters besteht darin, Menschen dazu zu bringen, etwas zu tun. Ob es nun darum geht, deinen Laden oder dein Event zu besuchen oder Geschäfte mit deinem Unternehmen zu machen. Und wenn du willst, dass sie etwas tun, dann musst du ihnen das auch deutlich sagen.

Dein CTA muss der zentrale Blickpunkt deines Posters sein. Wenn dein CTA sich in der letzten kleinen Ecke deines Posters versteckt, wird ihn niemand sehen – und als Ergebnis wird niemand tun, was du willst. Damit die Leute eine Handlung vornehmen, muss dein CTA vorn, in der Mitte und unmöglich zu übersehen sein.

Evaluieren und Drucken

Jetzt hast du alle Informationen, die du zum Designen eines überragenden Poster benötigst. Aber bevor du dein fertiges Poster in den Händen halten kannst, musst du dein Design beurteilen und es drucken lassen.

Evaluiere dein Design

vintage motocycle poster
Vintage Posterdesign für eine Motorradshow. Design von adihb.

Es ist an der Zeit, dein finales Posterdesign zu überprüfen und zu gucken, ob du noch irgendwelche Veränderungen vornehmen musst, bevor dein Poster bereit für den Druck ist.

Frage dich:

  • Erregt das Design Aufmerksamkeit?
  • Wird meine Botschaft laut und deutlich klar?
  • Kann man meinen CTA deutlich verstehen – und inspiriert mich dieses Design dazu, ihm zu folgen und zu handeln?
  • Passt der gesamte Look des Posters zu meiner Marke?

Wenn du kannst, teile dein Posterdesign mit anderen Teammitgliedern und frage nach ihrer Meinung. Wenn ihr euch alle einig seid, dass die Antworten zu diesen Fragen ein lautes, dröhnendes „JA!“ ist, bist du bereit für den Druck. Wenn du unentschlossen bist, setze dich zurück ans Zeichenbrett und behebe alle Probleme, bevor du mit dem finalen Druck weitermachst.

northpoint poster
Übernimm Verantwortung für deinen Druck. Posterdesign von Titlii für northpoint.

Sobald dein Design feststeht, ist es an der Zeit, einen Drucker zu suchen und dein Design zum Leben zu erwecken.

Entscheide dich für deinen Drucker

Nicht alle Drucker sind gleich. Ein erstklassiger Drucker wird dir unglaublich tolle, gedruckte Poster liefern, während ein weniger guter Drucker dir Poster liefern wird, die du besser zu Hause hättest drucken können.

Wenn du nach einem Drucker suchst, triff ihn persönlich. Frage ihn nach Beispielen von Postern, die er in der Vergangenheit gedruckt hat. Etwas persönlich zu sehen wird dir eine bessere Vorstellung von der Qualität der Arbeit geben, als sich Beispiele im Internet anzusehen. Außerdem gibt es dir die Gelegenheit, Fragen über den Prozess zu stellen.

Und du solltest auf jeden Fall Fragen stellen. Fragen sind wichtig, um herauszufinden, welcher Drucker am besten zu dir und deiner Drucksache passt. Stelle Fragen wie:

  • Welche Art Drucker verwendet ihr derzeit? Welche Tinte?
  • Kannst du individuelle Farben für mein Poster erzeugen oder bin ich auf die vorhandene Farbpalette angewiesen?
  • Wie viel Erfahrung hast du beim Drucken von Postern? Wie oft arbeitest du an Postern?
  • Was, wenn ich mit dem Druck nicht zufrieden bin? Bietest du eine Erstattung oder Neudruck?
  • Hast du irgendwelche Referenzen, die für deine Erfahrung mit Postern sprechen?

Die besten Drucker werden:

  • Jede Menge Erfahrung haben;
  • Hochqualitative Drucker, Tinte und Drucktechnik verwenden, um das beste Druckergebnis zu erzielen; und
  • Designer unter den Mitarbeitern haben, die bei Problemen beim Design behilflich sein können und sicherstellen, dass das Poster am Ende umwerfend aussieht.
Beer Festival poster
Posterdesign von tale026.

Grundlagen für den Posterdruck (wähle deine Druckmaterialien)

Als Nächstes musst du herausfinden, welche Druckmaterialien am besten für dein Poster und dein Budget funktionieren.

Zu den Dingen, aus denen du wählen musst, gehören:

  • Welche Art Papier (Karton, Pappe, Papier, etc.)
  • Welche Papierstärke
  • Das Finish für dein Poster (matt, halbglänzend, glänzend, etc.)
  • Postergröße

Sprich mit deinem Drucker darüber, welche Optionen sich für dein Budget und das Aussehen deines Posters am besten eignen.

Zeit, alles abzuwickeln… wie ein Poster halt

Jetzt hast du alles, was du brauchst, um ein großartiges Poster zu kreieren, designen und zu drucken. Also los geht’s mit dem Designen!

Willst du ein Poster der Extraklasse?
Starte einen Posterdesign-Wettbewerb!