Der Jahreswechsel ist bekanntlich stressig und voller wimmelnder Ereignisse. Da ist es nicht selten, dass die Besinnung auf Neujahrsvorsätze und deren konkrete Formulierung zu kurz kommen. Da es aber für gute Vorsätze nie zu spät ist, ganz besonders nicht am 15. Januar, haben wir euch die erfolgsversprechendsten Absichten und Ziele für Unternehmer zusammengestellt. Nehmt Kurs auf und steuert euer Unternehmen mit Zuversicht und Freude ins neue Jahr und natürlich zum Erfolg!

neujahrsvorsätze für unternehmer

Illustration von BATHI

#1 Gesundheit

Ohne Gesundheit geht gar nichts! Vergesst das auf gar keinen Fall! Achtet auf euren Körper und Geist und widmet ihnen Zeit und Aufmerksamkeit. Geregelte Arbeitszeiten, ein paar Mal die Woche zum Sport und gesundes Essen sollten zur Routine werden. Dazu bitte nicht das Lachen vergessen! Wer Freude an seinem Job hat, ist produktiver, kreativer und anderen weit voraus. Zudem schützt echte Leidenschaft für den Beruf vor gefährlichem Burnout.

#2 Selbstwertschätzung

Ihr dürft stolz sein auf das, was ihr tut! Und zwar nicht nur dann, wenn euch ein entscheidender Coup gelungen ist. Jeder Tag, den ihr eurer Unternehmung widmet, sollte wertgeschätzt werden. Belohnt euch hin und wieder.

#3 Lernen

Wissen ist Macht! Bleibt am Ball, bewegt euch und erweitert euren Horizont. Lernen macht glücklich und glückliche Menschen sind bekanntlich gesünder und erfolgreicher. Es ist nicht förderlich, immer der Beste sein zu wollen. Vielmehr konzentriert euch darauf, besser zu werden, als ihr es gestern noch wart. Erkundigt euch nach Weiterbildungsmaßnahmen, nehmt an Konferenzen teil oder noch besser: lernt von Kollegen und Freunden.

neujahrsvorsätze entrepreneurs

Illustration von Clouds940

#4 Menschen

Ihr entscheidet, mit wem ihr arbeitet. Umgebt euch mit Menschen, die eure positive Stimmung und ihre Fähigkeiten zu teilen bereit sind und sich entwickeln wollen. Das gilt für Freunde und natürlich für Kollegen. Nehmt euch Zeit, Mitarbeiter gewissenhaft zu rekrutieren, und wertschätzt diese. Seid empathisch. Mit einem guten Team geht alles leichter. Darüber hinaus geht raus und trefft interessante Menschen. Welche Erfolgsrezepte teilen andere und wie könnt ihr von diesen profitieren?

#5 Ablenkung adé

Eliminiert Ablenkung! Der Arbeitsalltag im World Wide Web birgt viele Ablenkungen, die eurer Konzentration und somit eurer Produktivität schaden. Hier gibt es allerhand Möglichkeiten, diese zu verbannen. Zen Software beispielsweise minimiert oder eliminiert die Ablenkung und vereinfacht es so, seine Konzentration auf eine Sache zu fokussieren. In Großraumbüros dienen abgetrennte Räume als Rückzugsorte. Wenn es E-Mails sind, die euch ganz besonders zusetzen, dann richtet euch 2-3 feste Zeiten am Tag ein, in denen ihr euren Posteingang checkt. Dazwischen bleibt das Programm am besten geschlossen.

#6 Veränderungen akzeptieren

Die Welt dreht sich immer schneller. Technische Entwicklungen haben an Geschwindigkeit zugenommen und auch sonst stehen permanente Veränderungen an der Tagesordnung. Lasst diese zu, verändert euch mit ihnen und werdet zudem selbst aktiv. Was genau missfällt euch an eurem Arbeitsalltag? Fühlt ihr euch in eurem Büro wohl? Wenn ihr etwas auszusetzen habt, ändert es! Veränderung bringt Entwicklung und die braucht es, um langfristig erfolgreich zu sein. Wer in seiner Komfortzone verharrt, verliert Elan und Motivation.

veränderungen

Illustration von fiegue

#7 Fehler zulassen

Trial and Error heißt die Devise. Hier ist die amerikanische Arbeitsweise der europäischen deutlich voraus. Nur wer etwas wagt, wird auch gewinnen. Dabei passieren Fehler und das ist gut so. Wer sich den Maßstab setzt, stets beim ersten Versuch zu brillieren, wird schnell den Mut verlieren. Wer Strategien monatelang detailliert durchdenken muss, wird bald den Anschluss verlieren. Groß denken und in kleinen Schritten voran!

#8 Zurück zum Anfang

Inmitten stressiger Phasen, zwischen einem Meeting und dem anderen tut es gut, sich mal wieder an den Anfang zurückzubesinnen. Warum habt ihr euer Unternehmen gegründet? Was hat euch angetrieben und welchen Traum verfolgt ihr? Mit welcher Idee wollt ihr die Welt zu einem besseren Ort machen? Diese Art der Nostalgie wird euch Schwung geben, um auch 2016 mit Leidenschaft für euren Traum zu überzeugen.

#9 Technologie

Neben einem guten Team ist euer materielles Handwerkszeug maßgeblich für euren Erfolg verantwortlich. Bleibt am Ball und beschäftig euch intensiv mit den neusten technischen Errungenschaften. Soft- und Hardware können wertvolle Zeit, Geld und vor allem Nerven sparen. Erleichtert euren Alltag und schafft Raum für reibungsloses Arbeiten. So geht es schnurstracks nach vorne.

#10 Ruhephasen

Eine gute Idee braucht seine Zeit. Nehmt euch Auszeiten, um Eindrücke, Pläne und Gedanken reifen und wirken zu lassen. Wer permanent im Hamsterrad läuft, büßt an Kreativität und Energie ein. Ein Spaziergang durch den Park, ein Kaffee im Kiez oder ein Saunagang. Ihr werdet sehen, wie gut sich eine Balance zwischen An- und Entspannung anfühlt – auch für euer Unternehmen.

Wir wünschen euch ein spannendes, herausforderndes und vor allem erfolgreiches neues Jahr!