Klettverschluss, Stieleis und Fermentation haben alle etwas gemeinsam: Sie sind ein Zufallsprodukt. Dasselbe gilt für Glitch Art: Eine unbeabsichtigte Verzerrung, ausgelöst durch einen digitalen Absturz hat zu einem kompletten verrückten Subgenre des Grafikdesigns geführt.

Glitch Art ist ein toller Trend für Marken. Nicht nur die Form ist optisch überwältigend, auch das dazugehörige Wesen der Glitch Art erzeugt ein einprägsames Bild hinter einem Produkt. Obwohl diese willkürlich aussehende Kunstform scheinbar außerhalb der Richtlinien agiert, ist es wichtig zu verstehen, woher sie kommt und wie man mit ihr anfängt, wenn du neu in der Welt der Glitch Art bist.

distorted glitch art portrait
Glitch Art von Vladanland

Was ist Glitch Art?

Glitch Art ist ein visueller Stil, der sich durch die Nutzung digitaler oder analoger Fehler zu ästhetischen Zwecken auszeichnet, sei es absichtlich (also Störungen zu imitieren und eine ähnliche Ästhetik durch Design zu erzielen) oder durch Zufall (eine echte Erscheinung innerhalb des Systems ohne menschliches Eingreifen).

A glitch art design showing color degradation
von jestyr37

Diese wunderschönen, fröhlichen Unfälle haben bewiesen, dass elektronische Technologien noch immer offene Medien für Ausdruck und Kreativität sind, und schließlich einen weiteren Weg für Designer geschaffen, Produkte, Logos, Typografie und vieles Weitere neu zu interpretieren.

Terrence Morash, Kreativdirektor von Shutterstock erklärt: „Sie [Glitch Art] hat eine kontrollierte Unvollkommenheit und erinnert uns an die technischen Elemente von Design. Sie zeigt Technologie als eine Kombination aus Texturen und Muster, aber ohne Perfektion.“

Sie [Glitch Art] hat eine kontrollierte Unvollkommenheit und erinnert uns an die technischen Elemente von Design. Sie zeigt Technologie als eine Kombination aus Texturen und Muster, aber ohne Perfektion.“
- Terrence Morash, creative director of Shutterstock

Die Geschichte der Glitch Art

Der Begriff „Glitch“, also Störung, stammt von Ingenieuren und Astronauten, die damit Fehlfunktionen der Technik erklärten, mit denen sie arbeiteten: Raumschiffe und Raketentechnik. Aber die visuelle Ästhetik geht viel weiter zurück, auf die Anfänge des 20. Jahrhunderts und verzerrte Formen in kubistischen Malereien, abstrakten Kurzfilmen und Pixel-artigen Teppich-Designs ähnlich einem 8-Bit-Videospiel.

An antique rug with a geometric pattern
Viele antike Teppiche enthalten abstrakte, verzerrte Muster, welche die Glitch-Bewegung der kommenden Jahrhunderte vorherzusagen scheinen. Via Paradise Oriental Rugs

Heutzutage sehen wir diese verzerrten Bilder häufig in der Popkultur als kollektive Anerkennung, wie Technologie unseren Alltag betrifft und wie leicht zerstörbar sie ist.

Rosa Menkman, Autorin von The Glitch Moment(um) erklärt die Doppeldeutigkeit der Glitch Art in der Popkultur: „Auf der einen Seite haben wir die kritischen Künstler, die diese Technik nutzen, um Popkultur zu kritisieren, und auf der anderen Seite ist die Technik nun sehr lebendig und Teil eben dieser Kultur.“

Auf der einen Seite haben wir die kritischen Künstler, die diese Technik nutzen, um Popkultur zu kritisieren und auf der anderen Seite ist die Technik nun sehr lebendig und Teil ebendieser Kultur.
- Rosa Menkmen, The Glitch Moment(um)

Glitch Art kommt zurück

Glitch Art als Bewegung könnte man mit Punk-Musik vergleichen. Ihr Revival forderte auch Medien heraus, die zuvor für viele unerreichbar schienen: glänzend, fehlerlos, unrealistisch.

A glitch art typeface
Von ARMOREDFATE

Aber Glitch Art ist mittlerweile mehr als eine Bewegung, um Unvollkommenheiten zu zelebrieren und zeitgenössische Kultur zu kommentieren.

Es hat sogar die Mainstream-Medien durchdrungen –eine interessante Entwicklung, wenn man bedenkt, dass der Trend oftmals als Gegensatz zu Popkultur und Trends in Erscheinung trat.

Aber die Beliebtheit von Glitch Art vermittelt eine weit verbreitete Anerkennung von Systemfehlern und unserer eigenen verletzlichen und oftmals fragilen Beziehung zur Technik.

Die Designwelt weiß nun vollständig technikorientierte Ästhetik zu schätzen und viele Publikationen sagen vorher, dass Glitch Art auch in den kommen Jahren auf immer unkonventionelleren Wegen zu sehen sein wird.

Wie Marken Glitch Art nutzen können

Aufgrund ihrer Verzerrung ist Glitch Art von Natur aus mysteriös und Marken können dies zu ihrem Vorteil nutzen, um in ihrem Look eine Faszination zu kreieren. Die paradoxe Balance, gleichzeitig futuristisch und retro zu sein, hat auch etwas Zeitloses an sich. Aber wichtiger als die ästhetischen Punkte, die Glitch Art sammeln kann, ist, dass Marken sich überlegen müssen, ob diese rebellischen, provokanten Werte, die mit Glitch Art assoziiert werden, die richtigen für ihre Zielgruppe sind.

A glitch art logo design
Glitch Art Designs reichen von Cyberpunk bis dezent. Von Sava Stoic

Diese technikbasierte, rebellische und überwiegend politische Art der Kunst hat die Fähigkeit, ein Publikum zu erreichen, das sich zutiefst mit Widerstand verbindet und gegen den Strom schwimmt. Beispiele reichen von Heftchen mit Pokémon-Glitches, die Nostalgie durch ein gekrümmtes Objekt zeigen, bis hin zu Tech-Unternehmen, die sich auf Innovation und Transparenz konzentrieren, deren Produkte versprechen, die Art und Weise, wie wir Dinge tun, zu revolutionieren.

Glitch Art muss nicht immer voller auffälliger Verzerrungen sein und ihre unauffälligeren Varianten können nützlich sein, wenn du den Vibe der Glitch-Bewegung einfangen willst, ohne dich auf einen visuellen Stil festzulegen, der für zweckmäßiges Branding eventuell zu avantgardistisch ist.

Designtechniken der Glitch Art

A glitch art album cover
Von Litlast

Es gibt bestimmte technische Effekte, die wir bei Glitches oftmals sehen, und du wirst diese nachbilden wollen, um ein überzeugendes Glitch Art Design zu kreieren.

Am Ende des Tages, egal ob der Glitch beabsichtigt ist oder nicht, kommen „kaputte“ Bilder von „kaputten“ Daten und es ist dieser Fehler, den du durch künstliche Mittel zu kommunizieren versuchst.

Lass uns daher einmal die gängigsten Stile des Glitch Art Designs durchgehen.

Verpixelung

Computerbilder bestehen aus Pixeln und wenn mehrere dieser Pixel versagen, kommt es zu einem Glitch. Der Effekt der Verpixelung ist am nützlichsten bei dem Versuch, einen Teil deines Designs unkenntlich zu machen.

Lichteinfall

Durch das Simulieren des Phänomens, bei dem durch einen Spalt im Kameragehäuse Licht in die normalerweise lichtundurchlässige Filmkammer gelangt (und somit den Film zusätzlich belichtet), können Designer in ihren Designs einen Effekt erzeugen, der wirkt, als hätte der Film Feuer gefangen. Dies gibt deinem Design Dynamik, wenn du mithilfe von Schatten oder Reflexionen interessante Details erzeugst.

A glitch art design featuring a light leak
via Behance
An album cover featuring a light leak
von Litlast

Doppelte Belichtung

Durch das Übereinanderlegen mehrerer Bilder können Designer einen himmlischen, geisterhaften Effekt erzeugen. Wähle die Kombinationen und Platzierung mit Bedacht. Auch die Wahl der Farben ist wichtig, um das Motiv des Bildes nicht zu überladen.

Rauschen und Körnung

Designer können körnige Artefakte oder Rauschen intensivieren, um einen alten Film oder eine analoge Sendung nachzuahmen. Eines der bekanntesten Beispiele dieses Glitches ist der körnige Streifen auf alten VHS Videos.

Farbzerfall

Die Verwendung verflüssigter und verschwommener chromatischer Farben vermittelt einen Systemfehler. Da Farbe an sich so visuell fordernd ist, musst du auf die anderen Elemente deines Designs achten, um dafür zu sorgen, dass das Endergebnis nicht zu laut oder überladen ist, um das zu vermitteln, was du vermitteln willst.

Texturen

Genau wie bei Farben vermitteln auch verschwommene und unvorhersehbare Texturen und asymmetrische Geometrien das Gefühl, dass etwas schiefgelaufen ist; einen ästhetischen Makel. Sie können hervorragend als Hintergrundbilder oder als hinreißende, abstrakte Stücke im Vordergrund des Designs funktionieren.

Glitch-Schrift

Wähle Schriftarten, die nach Fehlfunktion aussehen – denke beispielsweise mal an eine defekte VHS. Großbuchstaben mit gezackten oder welligen Linien und faserigen Effekten um die Buchstaben herum können auch Bewegung symbolisieren.

Alternativ kannst du deine eigene Schrift verzerren, indem du sie spleißt, die Buchstaben duplizierst, um ein Ergebnis zu erzielen, das nach doppelter Belichtung aussieht, einen weichen Neon-Schatten hinzufügst und die Buchstabenformen in die Länge ziehst oder miteinander verschmilzt.

Crashe dein Design mit Glitch Art

Auch wenn Glitch Art wie ein auffälliger, moderner Trend aussieht, wird er uns noch eine Weile erhalten bleiben. Denn je weiter die Technik voranschreitet, umso mehr Gelegenheiten wird es für diese Technik geben abzustürzen und für Designer, diese Fehler visuell neu zu interpretieren.

Einer der verlockendsten Aspekte dieser Kunstform besteht vielleicht in ihrer höchst experimentellen Natur, obwohl sie eine herausfordernde Aufgabe für ihren Schöpfer ist. Tolle Glitch Art zu machen scheint vielleicht abschreckend, aber die Belohnung dieser ästhetischen Innovation ist den Aufwand allemal wert. Mit dem Fortschreiten der Glitch Art und der Technik werden sich im Design immer neue, unbekannte Gebiete auftun.

Möchtest du die Kraft des Fehlers für dich nutzen?
Finde einen Designer, der dir ein Glitch Art Design kreiert!