Was genau unterscheidet einen Markennamen in einer normalen, weit verbreiteten Schriftart, von einem bona-fide-Logo? Das eine ist allgemein und im Grunde bedeutungslos, während das andere (hoffentlich) ein wirkungsvolles, einprägsames, geschickt gemachtes, oftmals teures Design ist.

In einfacheren Worten, eines ist Nichts, das andere ist Etwas. Von A nach B zu kommen, ist eine der häufigsten und schwierigsten Aufgaben, mit denen ein Designer konfrontiert ist. Wie stellt man das an?

Helvetica bietet die bestmögliche Lektion. 1957 von den Schweizer Schriftdesignern Max Miedinger und Eduard Hoffmann entwickelt, ist Helvetica eine solch vielseitige Schriftart, dass sie geradezu überall zu finden ist – Logodesign inbegriffen.

2000px-HelveticaSpecimenCH.svg_

In diesem Beitrag werden wir uns 20 extrem berühmte Logos ansehen, die sich alle von der Helvetica abgeleitet haben. Das ist weniger als die Hälfte der ganz großen Unternehmen da draußen, deren Firmenzeichen auf dieser Schriftart basieren, aber nichtsdestotrotz eine gute Stichprobe – eine die zeigt, wie eine einzige Schriftart quer durch alle Branchen hinweg, von Motorrädern (Harley-Davidson) bis Make-up (NARS), funktionieren kann.

Die Ergebnisse sind bunt gemischt: Einige ähneln der Helvetica kaum noch, während andere die Schriftart gerade mal ein klein wenig modifizieren. Doch wir werden sehen, dass selbst kleinste Anpassungen der Unterschneidung (der Platz zwischen den Buchstaben) oder Ligaturen (Verbindung zwischen den Buchstaben) ganz zu schweigen von der Farbe einen riesigen Unterschied machen können.  

Man beachte, dass wir von hier an zuerst das tatsächliche Logo zeigen und dann eine Version in schwarzer, unveränderter Helvetica darunter.

Airlines

aa
lufthansa

Lufthansa bleibt ebenfalls sehr dicht an der Helvetica Black, bringt aber einige leichte Änderungen in der Dicke bestimmter Elemente ein – zum Beispiel der vertikale Strich des „L“s und die Oberseite des „A“ – was aus einem guten ein großartiges Logo macht. Außerdem ist das Orange ein Knaller.

Kleidung

am-app

American Apparels Logo, welches keine Farbe enthält, ist der Helvetica Bold wahnsinnig ähnlich – vielleicht eine bewusste Geste der generell minimalistischen Kleidermarke.

northface

Im Gegensatz dazu gestaltet The North Face die Schriftart durch strahlende Farben und rechtsbündigen Text und einem grafischen Emblem um, das wir als Klippe interpretieren; angemessen für einen Outdoor-Ausstatter.

Möbel

cb

Crate&Barrels schwarzes Logo ist ein inspirierender Beleg für die Kraft der kleinen Veränderungen. Sehr enge Unterschneidung und eine wesentliche Rundung des „C” machen dieses Logo zu der klaren und eleganten Wortmarke, die es ist.

knoll

Knolls Logo baut mehr auf die Auswirkung seiner markanten Farbe.

Technik

microsoft

Microsoft beginnt mit der Helvetica Black Oblique, der kursiven Variante dieser dicken Schriftart und wird durch eine charakteristische Ligatur zwischen dem „F” und dem „T” einzigartig, ebenso wie einer Ligatur zwischen dem „O“ und dem „S“, welche eine Spitze aus dem Ursprünglichen herausschneidet.

skype

Skype unterdessen beginnt mit der Helvetica Rounded Bold, wirft die Buchstaben zusammen und umschließt sie mit einer freundlichen Blase. Ein durchaus wiedererkennbarer Stil.

Elektronik

panasonic

Sowohl der japanische Hersteller Panasonic als auch der deutsche Hersteller Blaupunkt bleiben sehr nah an der Standard-Helvetica-Schrift und peppen diese hauptsächlich durch Farbe auf.

blaupunkt

Während Panasonic diese in die Buchstaben selbst aufnimmt, grenzt Blaupunkt sie innerhalb eines symbolischen blauen Punktes ab.

Fahrzeuge

harley

Wärst du jemals darauf gekommen, dass Harley Davidson, das Symbol des männlichen, amerikanischen Rockers, auf einer Schweizer Schriftart basiert? Zugegebenermaßen gibt es signifikante Veränderungen hier, bis zu dem Punkt, wo nur noch sehr wenig der eigentlichen Form von Helvetica Extra Compressed übrig bleibt – obwohl man es definitiv immernoch in den „D“s sehen kann.

jeep

Jeep bleibt wesentlich näher an der Quelle, macht aber die Schleife des „J“s weiter, senkt und optimiert die „E“s und rundet das Innere des „P“s ab.

Bürobedarf

scotch

Wir sind nicht sicher, ob das Scotch-Logo besonders gelungen ist, abgesehen vom Karomuster auf ihren Produkten, welches eine große Bedeutung für die Wiedererkennbarkeit der Marke hat.  

3m

Die einfach 3M genannte Marke andererseits erhebt sich zu großer Höhe, indem es seine beiden Glyphen zusammenmischt und die „3“ ein bisschen näher rückt.

Kaufhäuser

target

Targets Logo ist offen gesagt ziemlich uninspirierend, aber effektiv – eine dickere Version der Helvetica Bold (nicht ganz so dick wie Helvetica Black) mit einer Zielscheibe, deren Ringe gleich breit sind.

jcpenney

JC Penney ist ebenfalls nichts Besonderes, aber erwähnenswert, da es eines der wenigen Unternehmen ist, das Gebrauch von Helveticas schlankerer Variante, Helvetica Light, macht.  

Kosmetik und Hygiene

oral-b

Oral-B, die Zahnbürsten und andere Mundpflegeprodukte herstellen, verwandelt seine Grundschriftart durch eine interessante Ligatur zwischen „R“ und „A“ – was erstaunlich an Microsoft erinnert – und einer weiteren, welche den Bindestrich zum „B“ auslässt.

nars

NARS verändert die Helvetica Light mit gleichem Wagemut, indem sie die Buchstaben sogar noch weiter verschlanken und überlappen.

Lebensmittel

dole

Hier reden wir von großen Unterschieden! Kannst du dir einen größeren Unterschied vorstellen, als den zwischen dem plakativen, straffen und hellen Dole Logo, welches das „O“ in einer Sonne abrundet und dem „L“ Rundungen hinzufügt und der einheitlichen, glanzlosen Erscheinung in Helvetica Black?

nestle1

Auch der Schweizer Chocolatier Nestlé macht von seinem nationalen, typografischen Erbe gebrauch, vollzieht aber wesentliche Änderungen, indem es alle Ecken abrundet und einen markanten Strich hinzufügt. Und dann setzen sie dem einen Vogel drauf.

Zusammenfassung

Kurz gesagt, bietet es sich an, eine Grundschriftart zu nehmen und sie mit folgenden Kniffen in ein potenzielles Logo verwandeln:

  1. Die Unterschneidung straffen (den Abstand zwischen den Buchstaben)
  2. Einzigartige Ausrichtung (wie im The Nort Face Logo)
  3. Ligaturen hinzufügen (verbundene Buchstaben)
  4. Abgewandelte Glyphen (leicht die Form der Buchstaben ändern)
  5. Farbe
  6. Ein Emblem oder andere grafische Komponenten

Dies sind nur einige Beispiele und natürlich hängt der genaue Weg, den du einschlägst, immer auch von deiner Marke und und deinen Anweisungen ab.

Welches dieser Logos ist das gelungenste? Sag es uns in den Kommentaren!