„Die Marke kenne ich!” Ganz klar, wenn Kunden einmal mit deiner Marke in Kontakt gekommen sind, willst du, dass sie dich auch jederzeit wiedererkennen. Es gibt verschiedene Maßnahmen, die dir dabei helfen können, den Wiedererkennungswert deiner Marke zu steigern und so nachhaltig für Wachstum zu sorgen. Denn der Wiedererkennungswert deiner Marke beeinflusst direkt ihre Bekanntheit. Und Bekanntheit ist bekanntermaßen unverzichtbar für deinen Erfolg.

Je leichter es ist, ein Produkt oder eine Dienstleistung eindeutig einem Unternehmen zuzuordnen, umso positiver kann sich dies auf das Kaufverhalten deiner Kunden auswirken. Alle Markenelemente, denen ein Kunde begegnet – dein Produktdesign, deine Webseite und die nach außen strahlende Unternehmenskultur – sollten dabei eine Einheit bilden und ein komplettes, leicht wiedererkennbares Gesamtbild ergeben. Wir haben drei einfache Tipps zusammengetragen, mit denen du für einen höheren Wiedererkennungswert sorgst.

1. Keep it simple

Einfaches und einprägsames Logodesign von gaga vastard für Naked Turtle

Sowohl beim Firmennamen als auch dem Logodesign gilt: Je einfacher, desto einprägsamer. Ellenlange Namen kann sich keiner merken und es wird etwa auch schwierig, dann alles auf einem kleinen Etikett oder der Visitenkarte unterzubringen. Ein kurzer, prägnanter Name hingegen erleichtert das Wiedererkennen.

Ein guter Name kann mit deinem Produkt oder deiner Dienstleistung assoziiert werden und bleibt so im Gedächtnis. Hier ist Querdenken auf jeden Fall erlaubt, um sich von der Konkurrenz abzusetzen. Wer in diesem Bereich eine kreative Bezeichnung findet, hebt sich deutlich ab. Zusätzlich solltest du darauf achten, dass der Name gut aussprechbar ist und in der jeweiligen Landessprache deiner Zielgruppe funktioniert.

Dasselbe gilt für dein Logo. Einfache Bilder kann unser Gehirn schneller erfassen. Ein simples und minimalistisch gestaltetes Markenzeichen kann zudem leichter für die verschiedensten Einsatzzwecke abgewandelt oder adaptiert werden.

2. Sorge für Einheitlichkeit

Einprägsames Restaurant Logo
Dieses Logodesign von nevergohungry für Blink Eatery ist in allen Situationen einheitlich und leicht wiedererkennbar

Dass unsere Aufmerksamkeitsspanne zunehmend kürzer wird, ist von Studien inzwischen hinreichend belegt worden. Deshalb ist es wichtig, dass Konsumenten nicht lange nach deiner Marke suchen müssen und sie auf den ersten Blick identifizieren können. Zu diesem Zweck solltest du dafür sorgen, dass deine Erzeugnisse über Merkmale verfügen, anhand derer sie stets schnell erkannt werden können.

Ein einheitliches Erscheinungsbild spielt dabei eine wichtige Rolle. Gleichbleibende Elemente wie die Farben der Corporate Identity, das Logo oder auch eine charakteristische Bildsprache tragen dazu bei, dass Verbraucher wissen, nach welchen Merkmalen sie Ausschau halten müssen, wenn sie dein Produkt suchen.

Der Markenname oder das Logo tauchen in den verschiedensten Medienformaten und auf den unterschiedlichsten Materialien auf. Hier solltest du beispielsweise darauf achten, dass der Farbton des Logos immer derselbe bleibt. Abweichungen können irritieren und das Wiedererkennen wird erschwert.

Wenn du also ein neues Produkt oder eine neue Drucksache in Auftrag gibst, solltest du zunächst einen Probedruck anfordern, da es bei verschiedenen Papiersorten oder Druckarten leicht zu Unterschieden kommen kann. Gibt es Abweichungen kann die Druckerei daraufhin die Kombination der einzelnen Töne so korrigieren, dass genau der richtige Farbton erzielt wird.

Um für dauerhafte Orientierung zu sorgen, erstelle einen Marken-Styleguide und halte darin alle nötigen Merkmale deines visuellen Auftritts fest. So verfügst du über feste Richtlinien, nach denen du dich bei der Produktion neuer Produkte und Marketing-Hilfsmittel richten kannst.

3. Schärfe dein Profil

Um eine Marke mit hohem Wiedererkennungswert aufzubauen, solltest du deine individuellen Herausstellungsmerkmale definieren und diese gezielt hervorheben. Nur wenn du dein Profil auf diese Weise schärfst, kannst du deine Marketingmaßnahmen genau an dich und dein Produkt oder deine Dienstleistung anpassen und so von deinen Kunden schnell erkannt werden.

Dieses Logodesign von Project 4 für die Forgotten Roots Winzerei konzentriert sich ganz auf traditionelle Werte.

Um ein solches klares Profil zu entwickeln, musst du wissen, für was du überhaupt stehst. Die folgenden Fragen können dir dabei weiterhelfen:

  • Welches sind deine individuellen Stärken und Vorteile?
  • In welcher Weise unterscheidet sich dein Angebot von dem deiner Konkurrenz?
  • Worin besteht der besondere Mehrwert für deine Kunden?
  • Welche Assoziationen sollen deine Kunden mit deiner Marke verbinden?
  • Für welchen Personenkreis ist dein Angebot attraktiv?

Überlege dir daraufhin, wie die sich daraus ergebenden Eigenschaften am besten veranschaulicht und nach außen getragen werden können. Assoziationen und Bilder helfen dabei, abstrakte Inhalte und Werte zu veranschaulichen.

Deine Zielgruppe spielt in diesem Prozess eine zentrale Rolle. Worauf legen sie Wert? Was finden sie attraktiv? Die Gestaltung des äußeren Erscheinungsbildes und die gesamte Präsentation deiner Marke sollte auf diesen speziellen Personenkreis zugeschnitten sein. Die Methode des Storytellings kann hier beispielsweise geschickt eingesetzt werden, um Emotionen zu transportieren und deiner Marke eine Tiefe zu verleihen, die dich von der Masse abgrenzt.

Vergiss jedoch nie, authentisch zu bleiben. Heutzutage durchschauen Kunden halbherzige Brandingversuche sofort. Nur wahre Authentizität in deiner Markenpräsentation wird dafür sorgen, dass deine Kunden sich mit deiner Marke identifizieren und sie immer und überall wiedererkennen werden.

Fazit

Schlussendlich ist ein Punkt besonders wichtig, um die Werte und die Kernaussage deiner Marke bei deinen Kunden zu verankern: Du musst Durchhaltevermögen zeigen. Regelmäßige Kampagnen und Aktionen in den Social-Media-Kanälen sowie eine sichtbare Präsenz überall dort, wo deine Zielgruppe sich befindet, können dir dabei helfen.

Nur wenn du deinen Kunden konsistent und dauerhaft im passenden Tonfall und Look begegnest, werden sie dich wiedererkennen. Doch eines garantieren wir dir: Hast du dich auf diese Weise erst bei ihnen eingeprägt, werden sie dich nicht so bald vergessen!